Dienstag, 4. Dezember 2018

FOUR DIGITS - VIERSTELLIG

Already over 1.000 readers in 28 countries on 5 continents – and that's just the beginning!


Bereits über 1.000 Leser in 28 Ländern auf 5 Kontinenten – und das ist erst der Anfang!

Freitag, 19. Oktober 2018

Cover-Up ( German Limited Free Version )

Cover-Up ( Deutsch ) 2018-03-20



Cover-Up ( von ) Benjamin Wohlgemuth* ( zum limitierten Gratis-Download des Buches "Vertuschung" oder, um dieses online gratis zu lesen, einfach auf das Front-Buch-Cover klicken bzw. tippen = viel Spaß beim lesen )

*Unter anderem bekannt durch den Blog http://thejosefblashchakcase.blogspot.de, welcher auch bei Facebook und Google+... behandelt wird und in diesen drei Hauptmedien mittlerweile auf eine sechsstellige Besucherzahl bzgl. des dort behandelten Themas zurückblicken kann ( am meisten besucht durch: 1. Vereinigte Staaten Von Amerika, 2. "Bundesrepublik Deutschland" & 3. Russische Föderation )


Rechtshinweis


Dieses Buch mag von echten Ereignissen inspiriert sein, Teile davon mögen Fiktion sein, eventuelle Koexistenzen und Ähnlichkeiten jeglicher Art sind rein zufälliger Natur. Die Charaktere... und Geschichte dieses Buches unterliegen dem Copyright.

Dieses Buch beinhaltet teilweise gewaltvolle und sexuelle Abschnitte, sowie obszöne Sprache und wird daher einer Leserschaft im Alter von und ab 16 Jahre empfohlen.

Dieses Buch unterliegt der Meinungsfreiheit und der künstlerischen Freiheit.

© 2018  Benjamin Wohlgemuth

Inhaltsbeschreibung & Zusammenfassung


"Cover-Up" ist ein 2018 veröffentlichter Thriller ( welcher extrem provokant, sowie mit jeder Menge spritzigen und deftigen Humor gespickt ist ) und der zweite Roman von Benjamin Wohlgemuth ( unterstützt durch Dagmar Reinhardt ), welcher an den Vorgänger "El Nido – The Travel Diaries ( http://elnidothetraveldiaries.blogspot.com ), aus dem Veröffentlichungsjahr 2017, anknüpft.

Der vom Pech verfolgte Joe versucht krampfhaft seinem Schicksal als Versager und Taugenichts bekämpfend zu entkommen. Als er damit endlich trotz aller Widrigkeiten Erfolg zu haben scheint, schlägt dieses wieder zurück, in Form der Hochfinanz, welche ihm seine vermeintliche Bestimmung als scheiternden Versager aufzwingen will. Diese Hochfinanz wendet sich an den amerikanischen Geheimdienst, um die unliebsame Konkurrenz auszuschalten, zum Unglück und Verhängnis anderer...

Erleben Sie; wenn auch Ihnen Werke wie "Der Klient" von John Grisham gefallen, wie sich ein spezieller Sonderling zu einen kriminellen Betrüger und Unmensch entwickelt. Und wie kriminelle Banken, "Unternehmen", Geheimdienste... und ja sogar die Justiz und gar ganze Staaten verbrecherisch handeln, zum Schaden und Leid für die eigenen Bürger – wahrhaftig skandalös. Aber seien Sie vorsichtig, denn dieses Buch ist bissig, so sehr, dass Oscar Wilde darin ein Vergnügen gefunden hätte!


Man darf gespannt sein, wann die hakennäsige oder dieser ins Rektum kriechende "Denkpol" bezüglich dieses "Deldenk" seine Systemschreiberlinge von "Miniwahr" auf dieses nicht System konforme Werk ansetzt, und dieses von "Minilieb" zensieren oder gar verbieten lässt, in dieser dunklen Zeit der Veröffentlichung, der Zeit der Spinne, des "Großen Bruder" mit weißblauer Armbinde.

Seitenanzahl circa 336 DIN A4 Seiten bzw. zirka 672 Taschenbuch- oder eBook- Seiten.

Cover-Up ( English Limited Free Version )

Cover-Up ( English ) 2018-08-13



Cover-Up ( by ) Benjamin Wohlgemuth* ( for a limited download of the book or to read this for free just click or touch on the front book cover = have fun reading )

*Among other things known by the blog http://thejosefblashchakcase.blogspot.de, which is also on Facebook and Google + ... treated and can look back in these three main media meanwhile on a six-digit number of visitors regarding the there treated topic ( most visited by: United States of America, 2. "Federal Republic of Germany" & 3. Russian Federation )


Legal Notice

This book may be inspired by real events, parts of it may be fiction, any coexistences and similarities of any kind are purely coincidental. The characters ... and story of this book are copyrighted.

This book contains partly violent and sexual sections, as well as obscene language and is therefore recommended to a readership aged 16 and over.

This book is subject to freedom of expression and artistic freedom.

© 2018 – Benjamin Wohlgemuth

Content Discription & Summary

"Cover-Up" is a thriller released in 2018. ( which is extremely provocative, as well as loaded with a lot of lively and hearty humor ) and the second novel by Benjamin Wohlgemuth ( supported by Dagmar Reinhardt ), which is based on the predecessor "El Nido  The Travel Diaries" ( http://elnidothetraveldiaries.blogspot.com ) from the publication year 2017.

The unlucky Joe tries convulsively to escape his fate as a failure and good for nothing. When he finally seems to succeed in spite of all adverdities, this beats back again, in the form of the high finance, which wants to force his alleged determination as a failing failure upon him. This high finance turns to the American secret service, in order to eliminate the unpleasant competition, to the misfortune and doom of others...

Experience; though you like works like "The Client" by John Grisham, how a special nerd turns into a criminal cheater and a monster. And how criminal banks, "corporations", intelligence agencies... and even the judicracy and even entire states act criminally, to the detriment and misery for its own citizens – truly scandalous. But be careful, because this book is snappy, so much that Oscar Wilde would have enjoyed it!

One may be curious when the hook-nosed or this into the rectum crawling "Thought Police" regarding this "Thought Crime" puts its system writers of "Minitrue" on this non-system-compliant work, and let it be censored or even forbid it by "Miniluv", in this dark time of publication, the time of the spider, the "Big Brother" with white-blue armband.

Number of pages about 297 DIN A4 pages or about 594 paperback or eBook pages.

Kapitel- / Buch- Zusammenfassung

Kapitel- / Buch- Zusammenfassung ( sollte nicht gelesen werden, wenn man das Buch lesen möchte, ohne vorab bereits alles zu wissen – ist eher für Verlage und Filmstudios gedacht )

1. Der von Geburt an missgebildete und von Unglück, sowie Missgeschick verfolgte Joe Bader metzelt bei einem Unfall...; mit dem LKW des Familienbetriebes, an welchem er kein Interesse zeigt, sondern lediglich auf sein Erbe aus ist, welches er kaum abwarten kann, ...eine Schafherde nieder. Infolge dessen wird er von seinem Vater und Peiniger enterbt, erhält eine Abfindung und wird aus dem Betrieb, sowie Empathie losen Elternhaus verbannt.

2. Joe tüftelt ein Geschäftskonzept aus, dabei Systemlücken nutzend und tricksend. So generiert er über seine Buchhaltung und Subventionen eine Endloswachstumsschleife für seine Solar-Unternehmung. Als die staatliche Förderung wegbricht, bricht sein Konzept wie ein Schneeballsystem zusammen. Einst von der bayrischen Wirtschafts- und Handelskammer gefeiert, wird er drei Monate lang von der bayrischen Justizvollzugsanstalt, entgegen der Menschenrechte, in einem winzigen, fensterlosen Raum, in absoluter Dunkelheit und unter Drogen gesetzt gefangen gehalten, wobei versucht wird ihm die Unterzeichnung eines Schuldgeständnisses abzunötigen.

3. Seine Kinder wollen von ihrem Vater nichts mehr wissen, aufgrund der negativen Schlagzeilen... Der einzig wirkliche Schicksalsschlag für Joe stellt allerdings dar das seine Augen infolge der JVA in Mitleidenschaft geraten sind. Kein Spezialist kann ihm helfen und ihm wird nahegelegt Blindenschrift zu lernen. Joe schwört sich daraufhin, sich über das Finanzsystem am schuldigen Staat und System zu rächen. Doch benötigt er hierfür, unter anderem, einen neuen Familiennamen, wo seiner nun verbrannt war. Womit er in Tschechien auf Heiratssuche geht und dort fündig wird. Zu seinem Elend gerät er, wo er ein Al Bundy Typ ist, an die Nymphomanin, Olga Blaschschalkowitz. Dafür aber auf einem dortigen Wirtschaftsseminar an Abe, einen Japaner, welcher ihm den Yakuza, Hamasaki empfiehlt, von welchen er sich das nötige Geld für seinen Rachefeldzug, für sein Investmenthaus erhofft.

4. Mit Olga macht sich Joe nach Japan auf, ihr dies als Flitterwochen verkaufend. Und trifft Hamasaki um Geld bittend, welcher ihm dieses gibt. Daraufhin geht es nach Guernsey, wo er sein Investmentunternehmen registriert, und dann in die Schweiz, wo er die Zweigstelle,  welche eigentlich der wirkliche Hauptsitz ist, einrichtet. Nur die nötigen Kundenberater..., somit die Kunden, sowie deren Gelder bekommt er nicht rechtzeitig zusammen. Und wird somit nach Tokyo zitiert, wo Joe sich mit einem Finger einen Fristaufschub erkauft, doch vergebens. Hamasaki nimmt sich auch noch einen weiteren Finger, womit Blaschschalkowiz seine Hand für immer den Satansgruß macht und fortan 2-Finger-Joe ist. Olga ist die Geschichte mit den Yakuza zu heiß und Joe ihr zu kalt, womit es zur Scheidung kommt. Auf einem Seminar lernt Joe, 5 vor 12, Joachim Volkmann kennen, welcher seine rechte Hand wird.

5. Meggy Lose hat eine schlechte Zeit, eine furchtbare Ehe hinter sich und auch ihr Arbeitsleben schaut nicht besser aus, als ihr Privatleben. Vom Pech verfolgt platzt ihr auf der Autobahn ein Reifen und sie hat einen schweren Umfall, mit Krankenhaus- und anschließenden Reha-Aufenthalt. Dort kommt sie ihr langjähriger Bekannter, Joachim Volkmann mit Joe Blaschschalkowitz besuchen, ihr Divine Capital als berufliche Veränderung schmackhaft machend.

6. Joachim besorgt Joe noch zwei Bekannte, Landsleute von ihm, als Mitarbeiter, Franziska Ringdabell und Christopher Schumacher, welcher wiederum Francesco DiToscario, einen italienischen Treuhänder in Luxemburg kennenlernt. Und diesen Joe vorstellt, 2-Finger-Joe lässt diesen ein Büro in seinen Räumlichkeiten beziehen, fortan geht dieser bei Divine Capital ein und aus, wird von Joe sogar wärmsten empfohlen, obwohl dieser nicht für das Investmenthaus arbeitet. Nachdem Meggy diesen in Luxemburg tätigen Treuhänder kennengelernt hat, vertraut ihr Sohn diesem all seine Ersparnisse an, welcher für diesen eine Stiftung einrichtet und verwaltet, auf welche die Gelder transferiert werden sollen. Bei Divine Capital kommen die Kunden mit ihren Geldern regelrecht ins Haus geflogen.

7. Die Hochfinanz ist zutiefst über diesen Erfolg besorgt und fürchtet um künftige Gewinnmargen... Zuerst versucht man das Problem mit einem Übernahmeangebot, dann mit einer Beteiligung aus der Welt zu schaffen, doch der Zweifingriege ist nicht gewillt / kooperativ. Die BSHC aus London korrespondiert in dieser Angelegenheit mit der SBU in der Schweiz, man beschließt die unerwünschte Konkurrenz zu vernichten. Und beauftragt damit den M.I.B. von der NAS mit der Unternehmenssabotage und Rufmordkampagne von Divine Capital und Joe Blaschschalkowitz  das ganze soll der Öffentlichkeit als Schneeballsystem verkauft werden, welcher dafür ins Gefängnis soll. Hierfür spannt dieser ein speziell auf Europa und insbesondere den deutschsprachigen Raum abzielendes Sabotage- und Rufmordnetzwerk ein, welches er selbst mit aufgebaut hatte. Und zwar die als Inkasso getarnte Debt Enforcement Agency Tahiti & Haiti ( DEATH ) und Goldberg & Sandstein Corporation ( GoSaCo ) Go Sabotage Competitors, welche mit samt ihren Finance-Form dazu gehört. Durch aller Beteiligten Kontakte und Einfluss... spielen sämtliche involvierte Staaten und Behörden mit.

8. Joe will mit Joachim, den anderen und den Investoren den Riesenerfolg von Divine Capital feiern. Die "Beiden" planen ein spektakuläres Event und professionelle Werbung in der Zeitung. So sollen noch mehr Kunden und deren Gelder in das Investmenthaus fließen, Dank derer Gelder und eines Geheimtipps, von einem Investor, er wieder ein geheiltes Augenlicht hat. Mit höherer Liquidität würden sich lukrativere Investmentgelegenheiten bieten, auf welche Joe noch wartend abzielt. Währenddessen legen GoSaCo, überwiegend über die eigene Webseite, sowie das Finance-Forum, und die DEATH mit der externen Sabotage- und Rufmordkampagne los, wobei Franziska Ringdabell und Christopher Schumacher für die interne angeworben werden, hierfür werden den Beiden unter anderem Kronzeugenstatus zugesichert, sowie die Diebesbeute als Be- / Entlohnung.


9. Der große Tag, Abend, Moment in 2-Finger-Joes Leben, der Divine Capital Event ist ein Riesenerfolg. Doch die Perfektion trübt ein Kunde ( ein hohes Tier von der SBU ), welcher ihn die Botschaft übermittelt, dass er und sein Investmenthaus geliefert ist!

10. Trotz dessen, dass 2-Finger-Joe noch darauf kam, dass der drohende Mann, am Event Abend, von der SBU war, somit ernsthaft eine Gefahr für Divine Capital besteht, entschließt sich Joe den Vorfall nicht zu melden und für sich zu behalten. Und weiter, nach Plan, zu machen. Also weiterhin, und noch mehr, Gelder einzusammeln. Hierfür stellt er gar noch zusätzliches Personal ein, das Schweizer Duo, Molly Kelly und Hänsel Berber. Beide stecken in der Patsche mit der Bifi Trust, von welcher der Luxemburger Tom Trick Treuhänder ist, ein Versager und Patriarch der gleichnamigen elitären Familie, welcher auch die Trick Bank gehört. Tom Tricks Trader hat sämtliche Stiftungsgelder verspekuliert, seitdem verschleppt Tom Trick die Insolvenz, und legt den Kunden gefälschte Dokumente vor. Auch die fette Molly und der nervlich labile Hänsel sind um Vertuschung bemüht und belügen ihre Kunden. Diese beiden Unzertrennlichen bringen Joe sogar noch Benedikt Möllemann, ein hochqualifizierter Kenner seines Fachs, welcher nach sorgfältiger und gewissenhafter Überprüfung festgestellt hatte, dass es bei Divine Capital nichts zu beanstanden gibt.


11. Ringdabell und Schumacher wenden sich an DiToscario, und gewinnen diesen für die interne Sabotage von Divine Capital. Über die Illumina Stiftung von Meggy Loses Sohn, Kevin, sowie die eines Freundes von ihm bestehlen diese Divine Capital, lassen über diese Stiftungen die Kundengelder des Investmenthauses aus der Schweiz nach Luxemburg verschwinden! Meggy bemerkt bei der Stiftung von Kevins Freund Unstimmigkeiten und stellt Francesco in Gegenwart eines mitgebrachten Zeugen. Heulend gesteht der Treuhänder die Dokumentenfälschung und Geldentwendung, welches er wieder beschafft, dabei flehend, doch bitte nicht die Polizei einzuschalten oder Anzeige zu machen. Auch Joe bemerkt das Gelder von Divine Capital verschwinden, was er auch Joachim anvertraut, als Meggy ihm von dem Vorfall erzählt, versucht er diese zu beschwichtigen, damit diese ja für kein Aufsehen sorgt. Mittlerweile, kommen aufgrund der Internetgerüchte der GoSaCo, des Finance-Forum... Kunden auf ihn zu, welche auf Vertragsauflösung / Auszahlung bestehen. Aufgrund der Sabotage gedenkt Joe natürlich nicht mehr die Kundengelder zu investieren, noch daran seiner positionsbedingten Pflicht gemäß die Vorkommnisse der Finanzmarktaufsicht zu melden. Joe überzeugt Joachim davon, dass dies anders angegangen werden muss, Volkmann fällt ein Bekannter ein, welcher ihnen vielleicht helfen kann.

12. Joachim fliegt mit Joe nach La Palma, Volkmanns Studienfreund, Roland Emmerich, ein Schneeballsystem-König, aufsuchen, um diesen um Rat zu bitten. Dieser hält den Zweifingrigen missverständlicher Weise für einen Behinderten, was zu einem lustigen Fettnäpfchen wird. Roland weiht Joe in sein Wissen, seine Tricks ein und überlässt ihm seine Kundenliste. Prompt ordert Joe die abkömmlichen, noch vertrauenswürdigen Kundenberater nach Teneriffa. Unter anderem Günter Coppenrath und dessen Mann, welchen er nur mit finanziellen Zugeständnissen bewegen kann. Trotz dessen, dass sich ein unabwendbarer Untergang von Divine Capital abzeichnet, lässt Joe fleißig auf Kundenjagt gehen und Gelder einsammeln. Er selbst fliegt nach Russland, Tunesien und Marokko, um Konten... einzurichten, um notfalls die Gelder, welche er selbst gestohlen hat, in Sicherheit zu bringen, dabei jede sich bietende Gelegenheit nutzend, selbst noch Gelder einzusammeln. Meggy will nicht von DiToscarios Seite weichen, da es Komplikationen mit den Stiftungsauflösungen gibt.

13. Das Sabotage-Netzwerk der DEATH, GoSaCo und ihrem Finance-Forum informieren die FINMA anonym auf Divine Capital hinweisend, nachdem die internen Saboteure Ringdabell und Schumacher mit DiTescarios Hilfe nahezu sämtliche Kundengelder gestohlen haben, sowie Blaschschalkowitz sich noch die restlichen, verbliebenen Millionen einverleibt hat, welcher er noch habhaft wurde. Die FINMA beauftragt eine Wirtschafts-Prüfer-Treuhand-AG mit einer ordentlichen Revision, welche feststellt, dass bisher nicht investiert wurde, die Unterlagen unvollständig und die Gelder verschwunden sind. Als Joe davon erfährt, ist ihm bewusst das Divine Capital nun wohl nicht mehr zu retten ist. Er verabschiedet sich von Joachim und verspricht diesen alles aufzuklären, wozu er allerdings ins Ausland müsse, um weiterhin handlungsunfähig zu bleiben und wo er noch einen letzten Versuch, auf letzten Drücker wagt. Joachim nutzt seine neu gewonnene Freiheit, lässt mit der abgeschleppten Verona die Sau raus. Bei seiner Verschnaufpause trennt ihn die POlizei von seinem Büffet und ihr, der Hotelmanager findet diese nackt und eingeschnürt im Hotelzimmer vor. Auch Coppenrath und sein Partner...werden verhaftet, welche sich schon auf neue Erlebnisse im Knast freuen. Allerdings finden die Insassen scheinbar nur an Joachim Gefallen, und vergewaltigen diesen in der Gruppe.

14. Joe entkommt, auf der Flucht, nach Moskau, versucht dort das nötige Geld aufzutreiben, welches ein Ende noch abwenden könnte. Und findet sogar noch bereitwillige Investoren, welche ihm allerdings nicht den erhofften Betrag geben. Auch Meggys Unterfangen der Stiftungsauflösung will nicht recht gelingen, DiToscario versucht ihr aus den Weg zu gehen. In ihrer Verzweiflung durchsucht sie das Büro seines Kumpels, Schumachers und kopiert alles von Interesse und Bedeutung. Auf dem Computer wird sie im E-Mail-Account bezüglich der Stiftung fündig. Schumacher hat DiToscario um die Bankverbindungsdaten von Kevin Loses Stiftung gebeten, welche ihn nichts angehen, und diese erhalten, mit der Bitte vor größeren Geldeingängen DiToscario vorab zu informieren, damit dieser die Plausibilität hierfür vorbereiten könne...

15. Nach der verfrühten Überprüfung des Investmenthauses, erfolgt die Ausstellung einer provisorischen Verfügung. Alle sind ihrer Befugnisse enthoben, vom Insolvenzverwalter. Ebenso bestellt wirkt das verhältnismäßig unpassende Medienspektakel. Nach Blaschschalkowitz wird nun offiziell gefahndet. Meggy beschleicht das Gefühl das hier etwas getürkt ist. Allerdings wird sie davon abgelenkt, als sie Post aus Luxemburg erhält. Angeblich sei die Stiftungsauflösung nicht möglich, weil das Stiftungskonto nicht hinreichend gedeckt sei. Francesco DiToscario hat also Kevins 750.000 veruntreut. Dies bezüglich fordert sie eine Offenlegung und fragt, wie das Konto unzureichend für eine Auflösung gedeckt sein kann, wo den Statuten nach, genau für solche Fälle, immer ein nicht abhebbarer Mindestbeitrag auf diesem verbleibt. Das ganze ist ein unübersehbare Betrug, insbesondere durch die Luxemburger Regierung, welche sich ertappt sieht, und auf einmal die Stiftung für aufgelöst erklärt, aber weder Meggys Fragen beantwortet, noch offenlegt was über das Stiftungskonto gelaufen ist. Das Sabotagenetzwerk übt mittlerweile auf alle, inklusive Regierungen Einfluss und Druck aus, was für Konsequenzen es hätte, würde bekannt werden wie Divine Capital sabotiert wurde, und was für Folgen dies insbesondere für gewisse Finanzmarktplätze... hätte. Luxemburg vertuscht die Illumina Trust Angelegenheit, damit nicht öffentlich bekannt wird, dass luxemburgische Treuhänder Veruntreuung betreiben, das Stiftungen in Luxemburg missbraucht werden, insbesondere in Verbindung mit der Sabotage und dem Rufmord von Divine Capital / Joe Blaschschalkowitz.

16. Joe lockt, unter Vorwand, Angestellte und Kunden nach Tunis. Meggy fliegt auch rüber, bekundet ihr Interesse und das sie ihm glaubt, gibt ihm aber nicht wie andere Geld. Da er sich in Europa und Russland nicht mehr blicken lassen kann, flieht er nach China. Teilweise nutzt er die gestohlenen Investorengelder für professionelle Detektive. Nun wird ihm gewahr, dass Ringdabell und Schumacher für die interne Sabotage eingespannt worden waren, von der DEATH und GoSaCo, welche für die externe Zuständig sind. Er spürt dass das Finance-Forum dazu gehört, kann aber noch keine Verbindung sehen, dass DiToscario geholfen hat die Divine Gelder über Illumina verschwinden zu lassen ist ihm auch so bewusst, wie das die Hochfinanz ( BSHC, SBU... ) als Auftraggeber hinter allem steckt, nur nicht wer zwischen diesen und den Saboteuren vermittelt hat. Seine Ermittlungsergebnisse bringen zutage, dass es sich bei der DEATH und GoSaCo um Kriminelle handelt! Joe sichtet weiter seine erhaltenen Ermittlungsergebnisse...

17. ...und erfährt was Ringdabell und Schumacher mit dem Löwenanteil der gestohlenen Divine Capital Gelder angestellt haben, unbehelligt von der Staatsanwaltschaft, da man diese ja zu Kronzeugen, in einem abgekarteten Spiel, ernannt hat. Die Beiden haben sich unter anderem ein Edelbordell zugelegt, und feiern einen endlosen Drogen- und Sexrausch, womit dieses rote Zahlen schreibt und es auch nicht besser mit den anderen Geschäften läuft. Dem darüber lachenden Joe vergeht dieses, als er Zhaohui Ji Zi kennenlernt, und somit auch Sex wieder, zu seinem Schrecken, auf seinem Tagesplan steht. Die Lösung kommt ihm ganz von selbst, er würde ein neues Business gründen, ehemalige Divine Capital Mitarbeiter dafür einstellen, am besten weibliche, Meggy, und mit bei sich und Zhaohui wohnen lassen. Somit wegen Arbeit und Gesellschaft, mangelnder Privatsphäre nicht mehr dazu kommen, sofern Zhaohui, welche er als Arbeitssklavin einspannen und scheuchen würde, überhaupt noch dafür in Stimmung sein würde und Energie übrig hätte.

18. Mit den Untergang von Divine Capital bleiben auch für Molly und Hänsel die Provisionen, Bonifikationen aus, welche sie für die Vertuschung und Rettung der bankrotten Bifi Trust aufwenden wollten. Denn der verantwortliche, Dokumentenfälschung und Insolvenzverschleppung betreibende, luxemburgische Treuhänder, Tom Trick, sieht sich dafür nicht zuständig. Und hat besseres zu tun, wo seine Tochter, Uriella, vor einem Wechsel, von der Justizministerin zur Außenministerin, steht und nicht länger Lust hat sich um K2 zu kümmern, wovon nun Tom der führende Kopf wird. Beide versäumten K2 zu überprüfen, womit ihnen entging das K2 bereits von der FINMA... verboten war. Uriella nutzt ihren Regierungseinfluss, und Sören, sein Bruder und Geschäftsleiter der familiären Trick Bank, seinen in der Finanzwelt, womit Beide ungeschoren davonkommen.

19. Mittlerweile ist man Joes Konten, bis auf das geheime Stiftungskonto in Abu Dhabi und dem dortigen Löwenanteil, auf die Schliche gekommen und hat diese eingefroren. Als er dies bemerkt, hält er sämtliche Gelder für verloren, wandelt wie in Trance kopf- und ziellos durch Shenzhen, bis er sich auf einer Brücke wiederfindet, von welcher er springen will. Er überlegt es sich anders, um den Sabotagenetzwerk nicht den Sieg zu gönnen. Zhaohui ist gewillt in auszuhalten, zu unterstützen. Somit fährt er fort, mit der Verwirklichung eines neuen Unternehmens. Hierfür benötigt er vertrauenswürdige Hilfe, womit er die völlig überraschte Meggy anruft, welche sich überreden lässt, auf "seine" Kosten, nach China zu kommen, sich unverbindlich seinen Plan anzuhören, welchen er ihr nur persönlich mitteilen will, wegen der Telekommunikationsüberwachung. Meggy hat keine andere Wahl, nur mit beziehungsweise bei Joe kann sie in Erfahrung bringen was mit Divine und Illumina geschehen ist. Damit dies möglich ist registriert sie für Joe seine Firma mit sich als Geschäftsleitung, macht diese aber mit einem ihr dazu ratenden Geschäftspartner, in Shenzhen, rückgängig, was sie Joe gegenüber verheimlicht. Zhaohui ist alles andere als begeistert von Meggy, welche sie als Kontrahentin betrachtet und für noch weniger Sex als üblich verantwortlich macht, was ganz in Joes Sinne ist. Es eskaliert regelmäßig, zwischen den beiden Frauen fliegen die Fetzen. Bis Joe mit Meggy nach Abu Dhabi will, auf Einladung eines langjährigen Geschäftsfreundes.

20. Die DEATH..., Edward Gasson und Danny Smith..., sind alles andere als erfreut, über Joes erfolgreiche Flucht nach China. Über einen eingespannten ehemaligen Divine Kundenberater wenden sie sich an einen langjährigen Geschäftspartner von Joe. Mit Abdullahs Hilfe und Verrat wollen sie ihn auf die Philippinen locken, um dort mit Blaschschalkowitz nach Belieben zu verfahren. Wie der Zufall will, will Joe sowieso nach Abu Dhabi, zur Standard Chartered Bank, wegen seiner versteckten Diebesbeute. Abdullah gibt sich Joe gegenüber als wohlwollenden Freund. Während Edward und Danny ihn vor Ort schon auflauern, dabei werden sie gewahr, wie dieser zur Bank fährt, und wittern Verdacht, nicht alles Geld aufgespürt zu haben, und die Chance sich somit persönlich zu bereichern. Das Geld ist zu Joes Glück noch da, freudig meldet er Meggy das es nun mit Xinhuasia losgeht. Diese bekommt einen Schreck, dass er nun von der Rückgängigmachung der Registrierung erfährt, doch zu ihrer Erleichterung wünscht Joe genau dies, da die Firma nun auf den Philippinen ihren Sitz haben soll. Gasson und Smith stellen ihn, deuten an gewillt zu sein ihn mit der Hälfte des Geldes unbehelligt davonkommen zu lassen und künftig in Ruhe zu lassen. Joe rettet die Situation mit einem geschickt formulierten, schriftlichen Vertrag, einer Vereinbarung zwischen ihnen, aus welcher hervorgeht, dass die DEATH beziehungsweise deren Vertreter entgegen ihres Mandats ihre Kunden übervorteilen ( bescheißen ) wollten. Sich natürlich daran nicht haltend, setzt sich Joe auf die Philippinen ab, Meggy ihn begleitend.

21. Xinhuasia Invest wird auf den Philippinen gegründet, mit Hilfe von Carrie da Vinci, Joes neue Flamme, eine eiskalte, berechnende Person wie er. Joe geht dabei großzügig mit den geraubten Investorengeldern der geschädigten Divine Capital Kunden um. Was Meggy bemängelt, doch das Beste ist Joe gerade gut genug, lautet sein Motto doch: nicht kleckern, sondern klotzen! Carrie und vier weitere repräsentieren den Vorstand, welchen er mit unterschriebenen Schecks und somit die Firma kontrolliert. Zumindest zu 60%, da die zwei Lopez reich und somit unabhängig sind, von deren Kontakte und Geld sich Joe einiges erhofft. Tommy Danziger, ein deutscher "IT-Profi", gestaltete für ihn die schäbige Firmenhomepage, welche genauso repräsentativ ist, wie das Erscheinungsbild der Verantwortlichen, von deren angepriesenen "Qualifikationen" erst lieber gar nicht zu sprechen. Joe versucht seine ehemaligen, Divine Capital geschädigten, schweizer Kundenberater, Kelly und Berber, sowie Möllemann, für Xinhuasia Invest zu gewinnen.

22. Möllemann ist nur gewillt wieder für Joe zu arbeiten, wenn Kelly und Berber dies auch tun. Diese wiederum nur gegen eine Gefälligkeit. Joe Blaschschalkowitz und Xinhuasia Invest sollen hierfür, im Gegenzug den Beiden und den obendrein Dokumente fälschenden, luxemburgischen Treuhänder Tom Trick bei der Insolvenzverschleppung der Bifi Trust helfen, damit diese wieder solvent zu machen beziehungsweise das Problem / die Verantwortlichkeit zu verschieben. Joe leistet natürlich Beihilfe zur Insolvenzverschleppung, den Vorteil sehend, die bei der UN vertretene Familie...; über Uriella Trick, welche wie ihr Vater, Tom Trick, auch in K2 verwickelt war und ebenso Beziehungen zur Justiz hat, ...welche auch über eine eigene Bank, die Trick Bank und somit Beziehungen in der Finanzwelt verfügt, mit in seine Geschichte zu involvieren. Nach Insolvenzverschleppung, Fälschung der Buchführung, Dokumentenfälschung..., den Kunden... nun auch noch diese Vermögensübertragung verschweigend, welche folglich dies bezüglich nicht um Zustimmung gefragt worden waren. Tom Trick kommt es auf eine weitere Straftat mehr oder weniger nicht an, aufgrund eines Schicksalsschlags. Sören Trick, hat seinen langjährigen Geschäftspartner verraten / betrogen und somit Sören Lehmann ruiniert. Dieser rächt sich persönlich an diesem, dafür wegen ihm ruiniert zu sein, alles verloren zu haben, und erschießt den Banker. Die System Getreuen Erfüllungsgehilfen bringen ihn dafür zur Strecke, und lassen es für die Öffentlichkeit nach Selbstmord aussehen.

23. Kelly und Berber bewegen geschädigte Divine Capital Kunden in Xinhuasia Invest zu investieren, Möllemann wird erst tätig als diese loslegen. Joe wirft weiterhin großzügig Kundengelder zum Fenster hinaus, welche ihm egal sind. Die DEATH Ratten, Edward und Danny folgen ihn auf die Philippinen. Dort treffen sie sich mit dem Freimaurer-Anwärter und Rechtsattaché der Deutschen Botschaft Maynila, arrangieren mit ihm, dass Blaschschalkowitz entweder nach Deutsch ausgeliefert wird, oder für immer im Gefängnis der Einwanderungsbehörde verrotten soll. Daraufhin fälscht Asgard Chemnitzer Botschaftsdokumente, wobei er auch das Amtssiegel missbraucht. Mit diesen suchen Gasson und Smith den Chef der Einwanderungsbehörde auf, diesem die gefälschten Dokumente vorlegend, dass Joes Reisepass für ungültig erklärt worden sei, sowie ihr Mandat und Anliegen präsentierend... Joe wird in Gegenwart von Meggy, in aller Öffentlichkeit, im Finanzdistrikt Makati City verhaftet. Carrie da Vinci bekommt Panik, dass aufgrund des auftretenden Inkasso die Firma geschlossen wird, und sie am Ende mit leeren Händen dasteht, fängt somit eingehende 200.000 eines Investors ab, welche sie sich direkt vom Geschäfts- auf ihr Privatkonto transferieren lässt. Meggy nutzt die Gunst der Stunde und durchsucht Joes Büro, wobei Carrie reinkommt, während sie sich unterm Bürotisch versteckt, und den Bankbeleg bezüglich der 200.000 für Joe hinterlegt. Meggy sichert diesen, sichtet unter anderem auch ein Leasing-Angebot für Aktien und ihr wird klar das Xinhuasia gar nicht investiert ist, des weiteren entdeckt sie einen Aufklärungsartikel eines Rufmord geschädigten DEATH Geschäftsmannes, welchen sie auch sichert. Danny, Edward und Anna warten unterdessen unten, dass alle das Gebäude verlassen, um in die Büroräumlichkeiten einzubrechen, um Blaschschalkowitz den Vertrag mit ihnen zu rauben, dass es keinen Beweis mehr gegen sie gibt, versucht zu haben die eigenen Kunden entgegen ihres Mandats versucht zu haben zu übervorteilen / betrügen. Doch dies hat Carrie gerade mitgenommen, was der Grund für ihr auftauchen war. Und sehen dabei Meggy das Gebäude mit einem ganzen Karton voller Akten das Gebäude verlassen. Sie fährt sofort zu Vince, welche Joe übers Ohr hauen wollte. Dieser fährt mit ihr am nächsten Morgen zur Bank, mit Kundenvollmachten, außerordentlichen Kündigungen..., um möglichst viel Geld, im Kundenauftrag aus Xinhuasia zu retten. Dabei verrät sich die Bankangestellte, dass Carrie das Geld eigentlich gar nicht hätte auf ihr Konto überwiesen werden dürfen = die Bank falsch gehandelt hatte. Meggy bekommt von Edward Gassons Partnerin eine Warn- / Einschüchterungs- SMS. Und flieht nach Deutschland, hinterlässt alle Beweise Vince, aus Angst das die DEATH / Einwanderungsbehörde ihr diese am Flughafen abnehmen. Die beiden Lopez nutzen ihren Einfluss und überreden einen Senator, welcher sich für Joes Freilassung einsetzt. Die DEATH muss somit die beiden aufsuchen und wieder den Chef der Einwanderungsbehörde, um Joe ins Gefängnis zurückzubringen.


24. Molly und Hänsel... stellen ihre Aktivitäten für Joe / Xinhuasia Invest ein. Die Firma ist nach der Interaktion der DEATH am Ende und Blaschschalkowitz sitzt wieder im Knast. Er besticht dort die Aufseher und kann somit über TAB, Notebook, Handy und Internet verfügen. Carrie und Tommy helfen ihm mit Xinhuasia Marketing, eine nahezu 1:1 Kopie. Diesmal verbirgt er seinen Namen, bietet nahezu die gleichen Finanzprodukte, zu nahezu identischen Konditionen an, wobei sein Investmenthaus bei den philippinischen Behörden als Lebensmittelhandel registriert ist und nur für den Vertrieb solcher eine Zulassung hat. Mit dieser weiteren Straftat wird Joe, das einstige Opfer, nun endgültig selbst zum Täter.

25. Hier beginnt die Fortsetzung von: El Nido – The Travel Diaries ( http://elnidothetraveldiaries.blogspot.com )! Zu seinem entsetzen erwacht Jeremy lebend, nach gescheiterten Suizidversuch, weil er durch die Edelmetall-Preismanipulation in London und New York seinen Ausstieg aus der Welt / Zivilisation, dem System seinen nicht umsetzen konnte. Er versucht sich in einer verlassenen und zerfallenen Bambushütte im Regenwald zu Tode zu hungern und dursten. Wo er Tage und Nächte eine handgroße Spinne neben sich hat und blutdurstige Moskitos ihn quälen. Nach 10 Tagen wird er entdeckt und landet wieder in El Nido, bei Johnny und Babes – im "Blessed Inn", welche sich gleich sorgevoll um alles für ihn kümmert. Nach dem Weihnachtsfest in deren Kirche verlässt Jeremy unter Tränen und Herzschmerz sein geliebtes Archipel, um sich in Puerto Princessa erneut gestrandet zu sehen. Hier hilft ihn eine Filipina von der Touristeninformation und vor allem der Deutsch-Filipino, Bürgermeister ( Senator in spe ) Hagedorn dabei von Palawan nach Luzon, zur Deutschen Botschaft zu gelangen.


26. Jeremy wird wie ein Tischtennisball zwischen der Philippinischen Einwanderungsbehörde und der Deutschen Botschaft hin und her geschickt, jeder behauptet, der andere sei zuständig. Dabei teilt ihm die deutsche Botschaftsangestellte arrogant und zickig mit, dass diese von weitaus schlimmeren Schicksalsschlägen wisse, welche obdachlos und / oder als Alkoholiker auf der Straße, auf den Philippinen leben – ergo die Deutsche Botschaft von Deutschen in Not weiß und diese Hilfe unterlassend ihrem Schicksal und Elend überlässt. Doch es kommt noch dicker, im Namen der Deutschen Botschaft / Bundesrepublik Deutschland schlägt sie Jeremy vor doch einfach philippinisches Gesetz zu brechen und einfach als Illegaler Einwanderer auf den Philippinen zu verweilen, mit der Bemerkung: das dies die philippinischen Behörden sowieso nicht interessiere! Erst, nachdem Jeremy, nach dreimonatigen "Leben" im Ghetto von Maynila, das Gebäude der Einwanderungsbehörde schändet, wird er von dieser gefragt, ob er in Abschiebehaft möchte.

27. Als Jeremy im berühmtberüchtigten Gefängnis der Einwanderungsbehörde ankommt trifft ihn der Schlag. Er sieht sich mit menschenunwürdigen, gegen die Menschenrechte verstoßenden Lebensbedingungen konfrontiert. Hier freundet er sich teils aus Langeweile, Mitleid und Not mit einem Durchschnittsamerikaner an, Joe, ein Quasi-Penner und religiöser Fanatiker. Jeremy rettet sich vor seinen Gesprächen und vor der Langeweile mit Hilfe der dort befindlichen Bücher. Aus seinem Fenster erblickt er einen gehetzt und verstört wirkenden, zweifarbigen Mann. Nach einer Weile haben Joe Blaschschalkowitz und Jeremy Teske ein länger dauerndes Gespräch, über das dreckige System, wobei sie einander ein wenig kennenlernen, danach ist Joe allerdings wieder eine Zeit lang nicht zu sehen. In Jeremys Verschlag zieht ein amerikanischer Kinderschänder, welcher natürlich, wie üblich schnellsten von seiner Botschaft rausgeholt und heimgebracht wird. Womit sich die Lage wieder beruhigt, den sein Landsmann Liam und er hatten miteinander nur Zoff. Liam wohnt bei Jeremy, nachdem er im anderen Haus zu sehr aneckte. Jeremy kommt mit ihm gut zurecht und so vertraut sich dieser ihm völlig an. Liam hat einen IQ von 180 und plant den Aufbau einer neuen und vor allem geheimen Zivilisation... Ein richtiger Knaller.

28. Nach einer Weile wird Andy Kittler, ein Skinhead bei den Beiden einquartiert. Dieser ist mit einer Filipina verheiratet, welche selbst und deren Familie Land mit reichhaltigen Diamantenvorkommen besitzt. Jeremy empfiehlt ihn an Joe. Beide wollen fortan gemeinsam ein Minenprojekt betreiben. Zum Dank möchte Joe für Xinhuasia Marketing Jeremy einstellen, während Andy danach trachtet seine Frau und ihre Familie zu überlisten. Jeremy erfährt indessen von Hassan Nasrallahs Schicksal und dem seines Volkes. Welche ( r / s) seines Heimatlandes beraubt wurde und dem Genozid zum Opfer fällt, während die UN duldsam zu- beziehungsweise wegschaut und dieses Unrecht geschehen lässt. Währenddessen bedroht vom Koreaner-Syndikat der zwergenhafte Chucky die Freidenkertruppe, und fordert als eine Art Klofrau beziehungsweise dessen Geldeintreiber Putz-Geld. Die Situation eskaliert, es wird zum Messer gegriffen und Morddrohungen werden ausgesprochen. Andy porträtiert Chucky als Mr. Piggy im Flur, an der Wand, um so sein Revier abzustecken. Joe macht ihm klar, dass er diese Sauerei schnellstens entfernen muss, um einen Aufstand abzuwenden. Fortan markiert Andy sein Reich, indem er den Asiaten regelmäßig in ihr Waschwasser uriniert.

29. Joe will angeblich Jeremys Deportation beschleunigen, kümmert sich aber nicht um diese, sondern um die von Baschar, dessen Einstellung er mit keinen Sterbenswörtchen erwähnt hatte. Erst, als dieser Joe durchschaut und das Handtuch schmeißt, wird dieser fluchend von Blaschschalkowitz erwähnt, unter Auslassung der Gründe. Plötzlich beauftragt er seinen Anwalt damit, sich darum zu kümmern. Auf Jeremys unmissverständliche Nachfrage bestätigt sein Anwalt die nachgewiesene Dokumentenfälschung und Amtssiegelmissbrauch der Deutschen Botschaft. Deren Rechtsattaché, Asgard Chemnitzer, Joe einen Besuch abstattet. Joe lässt sich weder in seinen Geschäften stoppen, noch ausliefern, er bezahlt immer wieder Leute dafür arglistige Falschanzeigen gegen ihn einzureichen, um so juristische Fälle gegen ihn zu kreieren, welche von den philippinischen Behörden zuerst bearbeitet werden müssen, bevor eine Auslieferung überhaupt möglich ist.


30. Jeremy kommt wieder Daheim an, allerdings mit wenig herzlichen Empfang. Joe will ihn innerhalb von 2 bis 4 Wochen zu Joachim schicken, welcher ihn alles beibringen soll, während er bei ihm wohnt, und auch all seine Kunden aufsuchen, welche er übernehmen soll. Joe würde das alles regeln. Und obwohl 2-Finger-Joe weiß, dass Jeremy pleite ist, instruiert er ihn solange kein Arbeitslosengeld zu beantragen und gegebenenfalls eventuell vorhandene Schulden zu begleichen = halt typisch Joe, wie er leibt und lebt. Jeremy hält sich nicht daran, um nicht vielleicht am Ende in finanzieller Abhängigkeit von ihn, in China dazustehen. Joachim meldet sich natürlich nicht, erst auf Nachdruck bekommt Jeremy von Joe dessen Nummer. Dieser ist von Jeremys Anruf völlig überrascht, gesundheitlich und wirtschaftlich... gar nicht in der Lage zu tun, was Joe meinte und wollte. Und auch eine Kundenliste hat er nicht, obendrein wird es scheinbar auch nichts mit der Kundenübernahme vor Ort. Als Jeremy daraufhin Joe zur Rede stellen will, heißt es auf einmal: Planänderung. Und Joe will ihn aus Dringlichkeit in die Schweiz und dann nach China schicken. Trotz dessen das es eilt, muss Jeremy noch ewig auf Geld, für einen Anzug..., warten. Aus maximal ein Monat werden zweieinhalb, bevor es völlig anders losgeht als zuvor besprochen.

31. Jeremy Teske, Molly Kelly und Hänsel Berber, die Unzertrennlichen, machen einander bekannt. Entgegen Joe Blaschschalkowitz seiner Anweisung geht er mit Beiden ehrlich um, und erzählt ihnen, dass Joe noch immer festgesetzt wird. Hier erfährt Jeremy auch erstmalig vom Vorgänger von Xinhuasia Marketing, von Xinhuasia Invest, von ihnen. Vor allem Molly sucht mit ihm ihre Kunden auf, hierbei lernt er ihre Methoden kennen und sieht, wie sie sich gar über die Investoren-Opfer lustig macht. Schnell durchschaut er, dass diese Hänsel unter ihrer Fuchtel hat und diesen für ihre Zwecke einspannt, vom selben Schlag wie Joe ist. Und das Joe deshalb die Beiden, vor allem sie, wieder für sich arbeiten lassen will. Allerdings ist niemand bereit erneut zu investieren, ohne Nachweis von Sicherheiten / Investitionen. Auf welche Molly und Hänsel ebenfalls bestehen. Daraufhin platzt Joe der Kragen. Und er erzählt Jeremy, wie er Tom Trick und dem Schweizer Duo bei der Insolvenzverschleppung der Luxemburger Bifi Trust geholfen hat, womit sich beide vertraglich dazu verpflichtet haben für ihn gewisse Quoten an Investoren und Investments zu erfüllen. Molly versucht Zeit zu gewinnen, angeblich könne die Überweisung aufgrund von Bankproblemen nicht stattfinden. Was auch der Fall ist, allerdings verschweigt Joe gegenüber Jeremy, dass ihm und der Firma das Sabotage- und Rufmordnetzwerk gerade Schwierigkeiten bereitet. Genauso, wie er Jeremy seinen Arbeitsvertrag und Gehalt vorenthält. Plötzlich ist es notwendig, dass Jeremy schnellsten in China / Hong Kong loslegt. Zuvor soll er nur noch Benedikt Möllemann wieder als Mitarbeiter gewinnen. Und dazu bringen, dass dessen Kunden ihre Verträge von Xinhuasia Invest auf Xinhuasia Marketing übertragen, damit Joe Blaschschalkowitz für diese nicht länger rechtlich verantwortlich ist, wie Jeremy erkennt und von Joe bestätigt bekommt. Joe trägt ihm zuvor auf einen Griechen als CEO ins Impressum von Xinhuasia einzutragen, von dessen Nichtexistenz / Existenz Jeremy nicht weiß, sowie ihn gegenüber Benedikt zu leugnen. Zur Überzeugung übersendet Joe Jeremy etliche Dokumente, unter anderem seine arglistige Falschanzeige gegen Meggy, worüber Jeremy auch nicht im Bilde ist. Obwohl Benedikt ihn in die Mangel nimmt und mit dem Beweisstück über Carrie da Vinci ihren Diebstahl konfrontiert, hält sich dieser recht gut. Meggy ist während dieses Treffens, in einem Nebenzimmer, anwesend und am lauschen.

32. In Hong Kong quartiert ihn Zhaohui, eine Verkörperung von Ms. Swan aus MAD TV, in eine billige und schäbige Absteige ein, welche nicht so recht in das Bild passen will, welches Joe ihm in Gefängnis der Einwanderungsbehörde, verlockend, schmackhaft gemacht hatte. Und auch hier wird Jeremy von diesen weiterhin in finanzieller Abhängigkeit gehalten. Joe lässt Jeremy ohne Gehalt, Arbeitsvertrag und Arbeitserlaubnis für sich und Xinhuasia arbeiten. Weil Jeremy die Nachricht von Joe, bezüglich der Büroanschrift ignoriert, und sich nach der im Impressum der Homepage angegebenen richtet, erfährt er, dass es unter dieser Top-Adresse keine Büro zur Abnahme / Übergabe gibt. Laut Joe, um unangekündigte Überraschungsbesuche zu vereiteln. Das tatsächliche "Büro" entpuppt sich als Schuhkarton, viritual office, weit ab vom Schuss. Jeremy soll umgehend davon Bilder machen und diese Tommy Danziger, seinen IT-Profi, zum Einbau in die Website, senden. Dieser nennt Joe einen Gauner, auf welchen man sich nicht verlassen kann und seinem Geld hinterher rennen muss. Zhaohui treibt Jeremy in den Wahnsinn, sie labbert von nichts anderen als von ihren Joey, dass er keinen hoch bekommt, schlechte Spermien hat und nicht im Stande war ihr ihren Babywunsch zu erfüllen, ansonsten fragt sie ihn permanent über Carrie aus. Und macht Jeremys Freizeit / Privatsphäre zunichte, wobei dieser sogar in seiner Intimsphäre, während seiner "Happy Time" gestört wird, als sie einfach sein Zimmer aufschließen lässt. Die Firmenregistrierung gestaltet sich als Herausforderung, Mr. Lee bestreitet ein vereinbarten Geschäftstermin, streitet auch ab etwas passendes, im Sinne von Joes Vorstellungen, zu haben. Hieraufhin soll Jeremy sich darum in Shenzhen kümmern, wo Joe bereits scheinbar ebenso über eine weitere Anlaufstelle verfügt.


33. So schickt Joe ihn und Zhaohui nach Shenzhen, doch auch die Firmen-Registrierungs-Agentur ist nicht gewillt, gar noch abweisender. War dies doch der Bekannte von Meggy, welcher mit ihr die Registrierung von Xinhuasia Invest rückgängig gemacht hatte. Wovon Jeremy nichts weiß, genauso wenig, wie er auch nicht mitbekommt, wie Joe diesen arglistig und fälschlich der POlizei meldet. Auch bekommt Jeremy von Joe keinerlei angeforderte Nachweise über vorhandene Sicherheiten und getätigte Investments, obwohl er unentwegt immer wieder danach fragt. Jeremy zieht für sich einen Schlussstrich beziehungsweise ein Ultimatum, bis wann ein ordentliches Büro gemietet ist... und er sein Gehalt und Arbeitsvertrag hat, oder ansonsten zurück fliegt. Als es aus heiterem Himmel mit dem Büro losgehen soll ist er erleichtert, bis er vernimmt das nun auch der unter Homophobie leidende Andy für Joe / Xinhuasia arbeitet, und er diesem im Shenzhen auch eine Wohnung und für sich beide in Hong Kong eine Firmenwohnung suchen soll. Womit Jeremy schon vor einem Doppelleben graut. Somit besichtigt er mit Zhaohui das Büro, welches angemietet werden soll, und findet eine ihm zusagen Wohnung. Als Joe ihn dreist fragt, wovon er diese bezahlen will und ihm sein ungefähr auf Sozialhilfe belaufendes Gehalt nennt, läuft Jeremy vor Wut knallrot an. Zhaohui vermittelt zwischen beiden und das Gehalt soll auf etwas mehr, als das eines Supermarktkassierers, angehoben werden, dafür das Jeremy Geschäftsführer von Joe Bank werden soll, und es seinen Angestellten ja so prächtig ergehen soll. Nach diesem anstrengenden Tag, es ist bereits spät geworden, bittet Zhaohui darum bei ihm übernachten zu können, da es morgens zurück nach Hong Kong gehen soll, und zu ihr so weit sei. Jeremy lässt sie in seiner Gutmütigkeit gewähren, und wird zum Dank von ihr sexuell belästigt, da sie von der Zeit mit und ohne ihren Joey sexuell völlig ausgehungert ist.

34. Zurück in Hong Kong ist Jeremy noch immer ohne Gehalt und Arbeitsvertrag... Der Bürovermieter aus Shenzhen ruft ihn an, teilt ihm mit weder einen unterschriebenen Mietvertrag, noch überhaupt Rückantwort bekommen zu haben. Joe kommt wie immer nur mit Ausflüchten, ebenso Molly. Daraufhin beginnt Jeremy den Bifi Trust Kunden die fristlose Kündigungen zu versenden. Und setzt sich selbst ein Ultimatum, sich von Xinhuasia / Blaschschalkowitz abzuwenden. Zhaohui kommt abends, kurz vor Feierabend, ins Büro, damit Jeremy in Ruhe "arbeiten" kann, um mit Joe zu skypen. Als Jeremy dieses, die Bessenkammer verlässt, funktioniert Zhaohui diese ( s ) zu einer Kabine um und bereitet Joe strippend eine Peepshow. Im Gegensatz zu Meggy, sitzt Zhaohui wirklich nackt vorm Computer, bei eingeschalteten Licht, und schläft ein, mit ihren Möbsen auf dem Schreibtisch liegend. Jacky Cheung will nach dem Rechten sehen und das vergessene Bürolicht ausschalten, als Zhaohui erwacht und splitterfasernackt vor ihm aufspringt... Der Davinci-Angestellte klingelt Jeremy aus dem Bett und erteilt Zhaohui Hausverbot. Joe lacht darüber und als Jeremy ihn wieder bezüglich des Shenzhen-Büros anspricht, teilt er ihm mit, dass das Horoskop für dieses Jahr davon abrät. Er beauftragt ihn mit der philippinischen Frau eines amerikanischen Insassen die Formalitäten abzuschließen, um so den Amerikanern seine Finanzprodukte, über seine ausgeklügeltes System, verkaufen zu können, ohne das er oder seine Firma rechtlich belangbar ist. Sowie nun auch den nicht Bifi Trust Kunden von Molly und Hänsel zu kündigen. Und teilt ihn mit, dass die Firmenregistratur mit einem Anwalt in Kürze stattfindet. Molly ist außer sich und zeigt wieder bezüglich Kässbohrer ihren wahren Charakter. Hänsel ist psychisch am Ende, und verrät Jeremy von der Insolvenzverschleppung der Bifi Trust, durch Tom Trick ( wie Joe ihm zuvor auch schon erzählt hat ) und, dass Joe sie Beide nun damit erpressen, sowie damit für ihn und seine Firma tätig gewesen zu sein, obwohl bereits ein Verbot hierfür, Seitens der FINMA, bestand. Jeremy sieht mittlerweile alles bestätigt und hat Joe durchschaut beziehungsweise sein Urteil gefällt. Da Joe ihn in mittelloser Abhängigkeit hält und mit ihm "Human Trafficing" betreibt, sieht sich Jeremy gezwungen die Firmenausstattung für ein Rückflugticket zu veräußern. Während Joe beziehungsweise Zhaohui meint er solle die Zimmerkosten anschreiben lassen. Jeremy erkennt, dass Joe ihn derartig in die Abhängigkeit treiben will, dass er keine andere Wahl hat, als die Firmenregistrierung vorzunehmen. Mit einem Streik versucht er wenigstens noch etwas Geld über Western Union, vor seinem Abflug, zu erhalten. Doch vergeblich, Zhaohui behauptet zwar, dass Joe Geld gesendet hat, ist aber nicht in der Lage Jeremy einen Betrag, noch vollständigen Code mitzuteilen, was das ganze perfide Spiel von Joe nur bestätigt, womit Jeremy im Flieger sitzt.

35. Jeremy kontaktiert Benedikt, um über diesen Kontakt zu Meggy herzustellen, um Joe gemeinsam das Handwerk zu legen. Ihr Wissen ergänzt einander perfekt und es stellt sich heraus das beide auch in vielerlei Hinsicht das Gleiche mit Xinhuasia erlebt haben. Jeremy ist sich darüber im klaren, dass er zu viel weiß, Joe / Xinhuasia belasten kann und jederzeit Blaschschalkowitz und Kittler ihr Diamant-Minen-Projekt gefährden könnte – ergo sich in Lebensgefahr befindet, seit er sich von den Beiden abgewandt hatte. Joe hatte ihm im Gefängnis der Einwanderungsbehörde erzählt, wenn er alles, aus Rache, beseitigen lassen will. Auch, dass dies auf den Philippinen ganz billig sei, 100 für einen Filipino und 500 für einen Ausländer, in Europa schon ungefähr 50.000 für eine gewöhnliche Person. Durch die Gespräche mit Meggy auch darüber, dass die Behörden nichts unternehmen, lediglich um Vertuschung bemüht sind. Aus eigener Erfahrung weiß auch er, dass diese nichts unternehmen, bevor nicht etwas passiert ist. Somit sieht er sich gezwungen präventiv selbst zu verteidigen, durch eine Situation, welche der Staat selbst verursacht hat. Sein Plan: Joe seiner Diebesbeute soweit zu erleichtern, dass dieser für derartige Aktionen nichts entbehren kann, und anschließend den philippinischen Behörden den geplanten Diamanten-Land-Betrug melden. Joe und Andy rufen mehrmals, über mehrere Tage bei Jeremy, seiner Mutter und ihren Partner an, versuchen ihn mit Morddrohungen, an alle, umzustimmen, zu überreden zurück nach China / Xinhuasia zu kommen und für ihn weiter zu arbeiten, als dies nicht fruchtet werden wieder Morddrohungen ausgesprochen. Joe der weder zählen, lesen, noch Währungen auseinander halten kann, macht gegen ihn arglistige Falschanzeige wegen Erpressung, von etwas das ihm gar nicht gehört, wobei er obendrein Falschangaben macht, einen völlig anderen Betrag angibt, dabei verrät er sich und nennt exakt die Summe des Geldes, welches er den Divine Capital Investoren gestohlen und nach Abu Dhabi, zur Standard Chartered Bank, gebracht hatte. Die um Vertuschung bemühte Staatsanwaltschaft schmettert natürlich alle arglistigen Falschanzeigen gegen ihn und Meggy ab. Von der Polizei...; welche ihn linken wollte, wie Jeremy vermutend Meggy mitteilt, um ihn, wie ehemalige Divine Capital Kundenberater, die gewünschten Aussagen gegen Straferlass in den Mund zu legen, ...erfährt er, dass Joe ihn und Meggy wegen Mord an seinem Buchhalter angezeigt hat, was diese nicht einmal für nötig erachtete ihr mitzuteilen. Meggy ist schon klar warum, musste sie der Staatsanwaltschaft regelrecht ihre gesammelten Beweise aufdrängen, welche beide nicht einmal als Zeugen lud. Natürlich vermuten beziehungsweise sind sich Beide sicher, dass Joe ihn hat ermorden lassen, da Jose ihn und seine Xinhuasias hätte belasten können, wusste er doch zu viel. Jeremy hat das Gefühl das dieser bereits tot war, als Joe ihm auftrug diesen über Skype zu kontaktieren, doch er bekam ihn nie zu sprechen, immer nur seinen Bruder, Nathan, der mit dessen Account ein paarmal online ging. Er erzählt Meggy, dass auch er für Joe / Xinhuasia sieben Skype-Lines, über sieben Geräte zeitgleich zu bedienen hatte.

36. Familiäres Zerwürfnis ( auch Jeremy hat eine Rabenfamilie, genauso wie Joe ) & Kindheitstrauma beziehungsweise verpfuschtes Leben, vom 10. Lebensjahr an.


37. Meggy und Jeremy, sowie Benedikt schreiben sämtliche Divine Capital / Xinhuasia Investoren an, von welche sie Kontakten haben, klären diese auf, ebenso etliche Behörden diverser Länder. Dies kommt bei denen nicht positiv an, fürchten diese doch, dass alles wohlmöglich auffliegt. Somit werden sie illegal, im "Staatsinteresse" der Verbrechens-Vertuschung von der NSA, den BND... überwacht, womit sich zu den bisherigen Verbrechen noch Verstöße gegen die Menschenrechte und das Telekommunikationsgesetz ( beides Recht auf Privatsphäre ) hinzugesellen. Da diese nur den E-Mail-Verkehr mitlesen und Telefonate mithören, entgeht ihnen, wie Jeremy über ein soziales Netzwerk, im Internet, erfolgreich Kontakt zu einem philippinischen Nachrichtensender herstellt. Dieser betreibt darauf hin, ungebremst, gewissenhaften und investigativen Journalismus. Es stellt sich heraus, das Xinhuasia Marketing, welches als Investmenthaus Finanzprodukte vertreibt, als Lebensmittelhandel registriert ist und lediglich die Lizenz zum Vertrieb von solchen hat. Bei dem M.I.B. von der NAS gehen die Nerven durch, die Debt Enforcement Agency sieht sich gezwungen zu handeln, da Meggy zu viel weiß, und denunziert Frau Lose aufs schändlichste. Daraufhin springt Möllemann für sie ein, um die Angelegenheit richtig zu stellen, er will sogar seine Kunden zur Anzeige im Fall Divine / Blaschschalkowitz / Xinhuasia bewegen. Infolge dessen hat Benedikt die DEATH am Halse, welche versucht ihn einzuschüchtern, woraufhin sich dieser immer mehr von Meggy und Jeremy distanziert, letztendlich den Kontakt abbricht.

38. Meggy fällt wieder der Hilfe- / Rufmord- Aufklärungsartikel des schweizer Geschäftsmann, Jörg Grewemüller, ein, welchen Beide an alle versenden. Jeremy macht diesen im Internet ausfindig und stellt Verbindung her. Grewemüller erzählt ihnen, wie die kriminelle Debt Enforcement Agency und die verbrecherischen "Herren" Gasson und Smith gegen seine Unternehmung, ihn und seine Gefährtin, eine arglistige Rufmordkampagne...; entgegen besseren beziehungsweise gegenteiligen Wissens – damit prahlend in Übersee nicht belangbar und genau deshalb dort registriert zu sein, um nach Belieben tun und lassen zu können, ...im Internet gemacht und ihn geschädigt haben. Hierbei erfahren Jeremy und Meggy von Jörg, dass Edward und Danny ihn sogar erpresst haben und seiner Partnerin, in seiner Gegenwart, mit dem Tode gedroht hatten = vor nichts zurückschrecken! Am Ende...; sofort nach dem dieses Schreiben wieder im Umlauf war, bedrängte die DEATH ihn wieder – doch er machte kurzen Prozess mit ihnen, ...hat er diese privat in der Schweiz belangt und über einen Anwalt zu Schadensersatz bewegt, womit sich Beide eine juristische Verurteilung und der DEATH zumindest einen Skandal erspart haben.


39. Da Meggy, Jeremy... illegal von der NSA, dem BND... beobachtet und belauscht werden, bekommt das Sabotage- / Rufmord- / Erpressungs- Netzwerk, welches Divine Capital zu Fall gebracht hatte, mit, wie Vince Loreto nun Meggy Lose das Debt Enforcement Agency / Joe Blaschschalkowitz Dokument, also den Beweis dafür, dass die DEATH kriminell ist, zukommen lassen will. Sofort lässt dieses verbrecherische Netzwerk, aufgrund des in Erfahrung gebrachten, seine Kontakte spielen und sorgt dafür, dass plötzlich, nach Jahren erfolgreicher Geschäftsbeziehungen, Vince sein Hauptgeschäftspartner abspringt = ein Warnschuss! Nach einiger Zeit versucht es Meggy erneut, und Vince sichert ihr wieder zu, ihr dieses zukommen zu lassen. Und wieder bespitzelt, veranlasst dieses Unternehmen und Unternehmer zerstörende Netzwerk einen Auftragseinbruch, angeheuerte Einbrecher werden damit beauftragt in Vince seinem Büro das Dokument ausfindig zu machen und zu stehlen, doch erfolglos – Meggy und Jeremy schauen sich die erhaltenen Aufnahmen der Überwachungskameras an! Als Meggy es zum dritten Mal, bespitzelt wie immer, versucht und Vince ihr sogar Bilder des wieder gefundenen Beweisstück-Sammelsurium zusendet, sowie ihr versichert die Tage über das Dokument daraus heraus zu suchen, da wird er, den Methoden dieses Netzwerkes nach, bedroht, derartig, dass fortan das Thema "DEATH- / JB-" Dokument Tabu ist!

40. In ihrer Ratlosigkeit lässt Meggy nun Jeremy einige luxemburgische Dokumente und gesichtetes bezüglich der Illumina Trust zukommen. Jeremy erkennt sofort, ihr mitteilend, dass Francesco DiToscario, Christopher Schumacher und Franziska Ringdabell, welche von der Staatsanwaltschaft Kronzeugenstatus erhalten haben!, dabei behilflich gewesen ist die Investorengelder der Divine Capital, über die Illumina Trust, verschwinden zu lassen. Das es in diesen Fall, mit Joe Blaschschalkowitz als Schnittpunkt, zwei untreue / kriminelle Luxemburger "Treuhänder" gibt = Tom Trick und Francesco DiToscario, sowie zwei missbrauchte luxemburgische Stiftungen = Bifi Trust und Illumina Trust. Ergo das Luxemburg um den Ruf als Finanzstandort, sowie den Ruf der Familie Trick und des durch diese bekleideten UN-Posten, besorgt, um nichts als Vertuschung bemüht ist. Während Joe Blaschschalkowitz Luxemburg mit der Vermögensübertragung / Insolvenzverschleppung ( ungedeckte Wechsel von Tom Trick ) an den Eiern hat, hat er Deutschland Dank der Deutschen Botschaft ( Amtssiegelmissbrauch und Dokumentenfälschung durch den Rechtattaché, Asgard Chemnitzer ) in der Hand, sowie durch weitere kriminelle Handlungen, welche aus dem Zusammenhang mit den Vertuschungsbemühungen resultieren – hierbei stellt das Debt Enforcement Dokument ein weiteres Erpressungsmittel von Joe Blaschschalkowitz dar, mit welchen er für seine Freiheit sorgt und dafür die Millionen, welche auch er von Divine Capital gestohlen hat, behalten kann – indem man ihn laufen lässt, um ja nicht das Sabotsge- / Rufmord- / Erpressungs- Netzwerk auffliegen zu lassen, von der eigenen Involviertheit / den eigenen Verfehlungen ganz zu schweigen!

41. Jeremy erkennt, dass er, Meggy, Benedikt, Vince... und alle anderen, mit welchen sie über dieses international skandalöse Verbrechen kommunizieren, entgegen der Menschenrechte und Telekommunikationsgesetze überwacht werden – Zwecks Verbrechensvertuschung! Scheint es ihm doch recht merkwürdig, was für ein Aufwand diverser ( involvierter ) Staaten, Behörden, "Unternehmen" und Persönlichkeiten in der Angelegenheit Divine Capital / Joe Blaschschalkowitz getrieben wird, wo es sich doch nur um ein Schneeballsystem und Betrug handeln soll, wobei man hierzu im Widerspruch 2-Finger-Joe einfach davonkommen lässt, nachdem man diesen endlich, nach Jahre langen Bemühungen, in die Finger bekommen hat. Jeremy prüft den Staat / das System mit einer einfachen These, wenn an allem nichts dran ist, so gibt es ergo keinen Grund ihn und andere illegal zu überwachen, überlegt er, zumal er sich bis dato nichts zu Schulden kommen lassen hat und auch keinerlei Verdachtsmomente gegen ihn existieren, welche eine Bespitzelung rechtfertigen würden = würde dennoch, ohne jeglichen Anhaltspunkt, ohne jegliche Spur, die POlizei bei ihm auf der Matte stehen, so hätte er den Beweis dafür, dass sie alle illegal beschattet werden und im Umkehrschluss dafür, dass sich der Fall Divine Capital / Joe Blaschschalkowitz so verhielt wie er und Meggy herausgefunden haben, sowie auch Joe, und nicht wie offiziell vom Staat / System dargestellt! Natürlich wird auch dies vom Sabotage- / Rufmord- / Erpressungs- Netzwerk und allen Involvierten, wie der ganze Fall an sich, völlig versaubeutelt, in dem die POlizei natürlich bei Jeremy auftaucht, was nicht hätte der Fall sein dürfen, womit alles bestätigt ist und alle überführt sind! Und worüber er sich hämisch freut, vor allen an den Unkosten, welche dem ihn verhassten Staat daraus entstanden sind, an welchem er sich rächen würde, solange wie er in diesem Leben würde!

42. Nachdem die Kontaktierung zu Hunderten ( westlichen ) Zeitungs- und Fernsehnachrichtenagenturen fruchtlos blieben...; wusste man hierüber doch Bescheid, Stecken doch alle unter einer Decke und wollten / durften folglich nicht berichten, ...schreibt Jeremy die einzige weltweit präsente und seriös berichtenden Nachrichtenagentur, der man im Gegensatz zu den Westlichen vertrauen und glauben kann = Sputnik News, an und klärt diese über den gesamten Fall auf. Meggy und er hoffen das sich vielleicht auf diesem Wege etwas tut beziehungsweise erreichen lässt.

43. ( Ent- ) Täuschung eines Investors – Arndt Schalk, ein Divine Capital Opfer, welcher Joe Blaschalkowitz auch im Nachhinein geholfen hatte, reagiert entsetzt, auf dessen Selbstrehabilitation – gemäß dem Motto: es besteht zu den Kunden keine Rechtsbindung und Verantwortlichkeit mehr, da andere das Investmenthaus sabotiert haben. Und darüber, dass 2-Finger-Joe seine Divine Capital Geschädigten tief in die Tasche greifen lassen will, dafür um diese zu bequasseln. Blaschschalkowitz, in seiner verdrehten Weltanschauung und ebenso verkehrten Psyche: da kein Interesse an einem Diskurs besteht, gibt es ergo auch keine Investoren die Schaden erlitten haben!


44. Lügen ( Täter ), Halbwahrheiten ( Täter-Opfer ) und Wahrheit ( Opfer ) dieser Geschichte. Sowie Schicksale...

Chapter / Book Summary

Chapter / Book Summary ( shouldn't be read if you want to read the book, without knowing everything in advance – is more intended for publishers and film studios)

1. Joe Bader, malformed from birth, unlucky and mischievous, slaughters a flock of sheep...; with the truck of the family business, in which he shows no interest, but only is after his heritage, which he hardly can't wait for, ...in an accident. As a result, he's disinherited by his father and tormentor, receives a compensation and is banned from the business, as well as from empathy lacking home.

2. Joe works out a business concept, using system gaps while wangling. So he generates an endless growth loop for his solar company through his bookkeeping and by subsidies. As state funding breaks away, his concept collapses like a pyramid selling. Once celebrated by the Bavarian Chamber of Commerce and Industry, he's detained for three months by the Bavarian Penitentiary, in violation of human rights, in a tiny, windowless room, in total darkness and drugged, while trying to force him to sign a guilty verdict.

3. His children don't wanna know anything about their dad because of the negative headlines... However, the only real stroke of fate for Joy is that his eyes have been affected as a result of the correctional facility. No specialist can help him and he's advised to learn Braille. Joe vows to avenge the financial system on the guilty state and system. But he needs, among other things, a new family name, since now his one was burned. Therefore, he goes on marriage search in the Czech Republic and finds there what he's looking for. To his misery, since he's an Al Bundy type, he gets the nymphomaniac Olga Blaschschalkowitz. But at a local business seminar he meets Abe, a Japanese, who recommends to him the Yakuza, Hamasaki, from which he hopes for the necessary money for his vendetta, for his investment house.


4. With Olga, Joe sets off for Japan, selling her as a honeymoon. And meets Hamasaki, asking for money, who gives him this. Then it goes to Guernsey, where he registers his investment company and then to Switzerland, where he sets up the branch office, which is actually the real headquarter. Only the necessary customer consultants..., thus the clients and their money, he doesn't get together in time. And thus, he's summoned to Tokyo, where Joe pays a delay with one finger, but in vain. Hamasaki also takes another finger, making Blaschschalkowiz his hand forever Satan salute and henceforth he's known as 2-Finger-Joe. Olga is the story with the Yakuza too hot and Joe too cold, which leads to a divorce. At a seminar, Joe, 5 to 12, gets to know Joachim Volkmann, who becomes his right-hand man.


5. Meggy Lose has a bad time, a terrible marriage behind her and her working life doesn't look any better than her private life. Punctured by bad luck, a tire bursts on the highway and she has a serious accident, with hospital and subsequent rehab stay. There she meets her longtime acquaintance, Joachim Volkmann with Joe Blaschschalkowitz, making her Divine Capital tasty as a career change.


6. Joachim gets Joe two other acquaintances, compatriots of him, as co-workers, Franziska Ringdabell and Christopher Schumacher, who in turn mets Francesco DiToscario, an Italian trustee in Luxembourg. And inoduces him to Joe, 2-Finger-Joe lets him to move into an office on his premises, from now on he works at Divine Capital and is even warmly recommended by Joe, although he doesn't work for the investment house. After Meggy got to know this Luxembourg-based trustee, her son does entrust all his savings to him, who set up and manage a foundation for him, to which the funds shall be transferred. At Divine Capital, clients are literally runing in with their funds.

7. The high finance is deeply concerned about this success and fears for future profit margins... First, one tries to get rid of the problem b making a takeover offer, then a participation, but the two-fingered is not willing / cooperative. The BSHC from London corresponds in this matter with the SBU in Switzerland, one decides to destroy the unwanted competition. And instructs the M.I.B. from the NAS with the corporate sabotage and slander campaign of Divine Capital and Joe Blaschschalkowitz – the whole is to be sold to the public as a pyramid selling, who shall go to jail for it. For this he uses a sabotage and slander network specifically targetting at Europe and especially the German speaking countries, which he himself helped to build. The as debt enforcement disguised Debt Enforcement Agency Tahiti & Haiti ( DEATH ) and the Goldberg & Sandstein Corporation ( GoSaCo ) Go Sabotage Competitors, along with its Finance-Forum. Due to the contacts and influence of all involved ones... all involved states and authorities play a part.

8. Joe wants to celebrate the huge success of Divine Capital with Joachim, the others and the investors. The "two" are planning a spectacular event and professional advertising in the newspaper. Thus,  even more clients and their funds shall flow into the investment house, thanks to their funds and an inside tip from an investor, he has a healed eyesight again. With more liquidity, there would be more lucrative investment opportunities that Joe is still waiting for. Meanwhile, GoSaCo, mostly through its own website, as well as the Finance-Forum and the DEATH starting with the external sabotage and slander campaign, while Franziska Ringdabell and Christopher Schumacher are recruited for the internal, for which both are granted witness status among other things, as well as the thieving booty as reward / payment.

9. The big day, evening, moment in 2-Finger-Joe's life, the Divine Capital Event is a huge success. But a client clouds perfection ( a big shut from the SBU ), who delievers him the message that he and his investment house are finished!

10. Despite that 2-Finger-Joe just remembered that the threatening man, on the evening of the event, was from the SBU, so that there is a serious risk for Divine Capital, Joe decides not to report the incident and to keep to himself. And to go on according to plan. So to continue and to collect more funds. He even hires additional staff, the Swiss duo, Molly Kelly and Hansel Berber. Both are in trouble with the Bifi Trust, of which the Luxembourger Tom Trick is a trustee, a loser and patriarch of the eponymous elite family, which also owns the Trick Bank. Tom Tricks trader has lost all the funds through speculation, since then Tom Trick delays the filling for insolvency and presents the clients faked documents. Even the fat Molly and the nervous labile Hansel are trying to cover up and lying to their clientele. These two lovebirds get Joe even Benedikt Moellemann, a highly qualified expert in his field, who has determined after careful and diligent review that there is nothing to complain about Divine Capital.

11. Ringdabell and Schumacher turn to DiToscario and win him for the internal sabotage of Divine Capital. Trough the Illumina Foundation of Meggy Loses son, Kevin, as well as a friend of his, they steal from Divine Capital, let through these foundations, the client funds of the investment house disappear from Switzerland to Luxembourg! Meggy takes notice of inconsistencies at the foundation of Kevin's friend and confronts Francesco in the presence of a witness brought along. Howling, the trustee confesses the falsification of the documents and that he took money, which he procures again, pleading, not to turn to the police or make a complaint. Even Joe does notice that funds of Divine Capital disappear, what he entrusts to Joachim, as Meggy tells him about the incident, he tries to appease her, so this doesn't cause a stir. Meanwhile, due to the internet rumors of GoSaCo, the Finance-Forum... clients turn to him, who insist on contract termination / disbursement. Of course, due to the sabotage, Joe no longer intends to invest the client funds, nor to report the incidents to the Financial Market Authority in accordance with his positional duty. Joe convinces Joachim that this has to be done differently. Volkmann comes up with an acquaintance who might be able to help them.

12. Joachim flies with Joe to La Palma, go to ask Volkmann's study friend, Roland Emmerich, a snowball king, for advice. He keeps the two-fingered in a way that is misleading for a handicapped person, which turns into a funny faux pas. Roland tells Joe about his knowledge, his tricks and leaves him his clientele list. Joe promptly summons the avaiable, yet trusted costumer consultants to Tenerife. Among others, Gunter Coppenrath and his husband, whom he can only move with financial concessions. Despite announcing an inevitable demise of Divine Capital, Joe is busy to let hunt for clients and collecting funds. He himself flies to Russia, Tunisia and Morocco to set up accounts... if necessary to rescue the money he has stolen, using every opportunity he has to collect money. Meggy doesn't want to leave DiToscario's side, as there are complications with the foundation resolutions.

13. The sabotage network of the DEATH, GoSaCo and its Finance-Forum informs the FINMA anonymously about Divine Capital, after the internal saboteurs Ringdabell and Schumacher have stolen almost all their client funds with DiTescario's help, and Blaschschalkowitz has taken the left overs, remaining millions, which he was still able to get a hold on it. The FINMA commissionsed a certified public accountant-trustee-joint stock corporation with a financial audit, which states that no investment has been made so far, that the documents are incomplete and that the funds have disappeared. When Joe finds out about this, he realizes that Divine Capital is no longer salvaged. He says goodbye to Joachim and promises to enlighten him, but he has to go abroad to remain capable of action and where he dares to make one final attempt on the last minute. Joachim takes advantage of his newfound freedom, gets nasty with the hooked up Verona. During his breather, the police separates him from his buffet and her, the hotel manager finds her naked and bond in the hotel room. Also Coppenrath and his partner... are arrested, who are already looking forward to new experiences in prison. However, the inmates seem to be only interested in Joachim, and gangrape him.

14. Joe escapes, on the run to Moscow, trying to find the necessary money there, which could avert an end. And even finds willing investors, who give him however not the hoped for amount. Even Meggy's endeavor to dissolve the foundation doesn't quite succeed, DiToscario tries to avoid her. In desperation, she searches the office of his buddy, Schumacher, and copies everything of interest and meaning. On the computer she finds something in the email account of the foundation. Schumacher has asked DiToscario for the bank details of Kevin Loses Foundation, which are none of his business, and receives these with the request to inform DiToscario in advance about larger incoming sums of money, so that he can prepare the plausibility for this...

15. After the premature review of the investment house, the issuing of a Regesta decretalium takes place. All are exempted from their powers, by the insolvency administrator. Also ordered seems the relatively inappropriate media spectacle. After Blaschschalkowitz is now officially sought. Meggy has the funn feeling that this is a bit fake. However, she gets distracted by receiving mail from Luxembourg. Allegedly the foundation dissolution isn't possible, because the foundation account isn‘t sufficiently covered. Francesco DiToscario has embezzled Kevin's 750,000. In this regard, she asks for disclosure and asks how the account may be insufficiently covered for a dissolution, since, according to the articles of association, precisely for such cases, always a non-deductible minimum contribution remains on it. The whole thing is a conspicuous scam, especially by the Luxembourg government, which sees itself caught, and suddenly the foundation declared dissolved, but neither answered Meggy's questions, nor revealed what has gone through the foundation account. The sabotage network is now exercising influence and pressure on all, including governments, what the consequences would be, how Divine Capital was being sabotaged, and what consequences this would have for certain financial markets. Luxembourg is covering up the Illumina Trust affair so as to avoid that the public public gets aware about that Luxembourg trustees are comitting misappropriation, that foundations in Luxembourg are abused, particularly in connection with the sabotage and slander of Divine Capital / Joe Blaschschalkowitz.

16. Joe lures, under pretext, employees and clients to Tunis. Meggy also flies over, announces her interest and that she believes him, but doesn't give him money like others. Since he can't be seen in Europe and Russia any more, he flees to China. In part, he uses the stolen investor funds for professional detectives. Now he realizes that Ringdabell and Schumacher have been hired for internal sabotage by the DEATH and GoSaCo, which are responsible for the external. He senses that the Finance-Forum is part of it, but can‘t see any connection, he is also aware of it that DiToscario has helped divine funds to disappear over Illumina, as well as that the high finance ( BSHC, SBU... ) as a client is behind everything, but not who has mediated between these and the saboteurs. His findings reveal that the DEATH and GoSaCo are criminals! Joe continues to review his obtained investigation results...

17. ...and learns what Ringdabell and Schumacher have done with the lion's share of the stolen Divine Capital funds, unmolested by the prosecutor's office, since one has appointed them to witnesses, in a framed game. The two have purchased, among others, an exclusive brothel and celebrate an endless drug and sex rush, which puts it in the red and it doesn't run better with the other businesses. The laughing Joe dies this when he meets Zhaohui Ji Zi, and thus sex again is on his daily schedule to his horror. The solution comes naturally to him, he would start a new business, hire former Divine Capital employees, preferably female, Meggy, and let them live with him and Zhaohui. Thus, it won't come to it any longer, due to work and company, if Zhaohui, whom he would use and shoo as a labor slave, would still be in the mood and with energy left over...

18. With the demise of Divine Capital, Molly and Hansel also miss the commissions and bonuses that they sought to use for the cover-up and rescue of the bankrupt Bifi Trust. Because the responsible, document falsification and insolvency delaying Luxembourg trustee, Tom Trick, doesn't feel responsible for it. And has better to do, since his daughter, Uriella, is before a change, from the Minister of Justice to the Foreign Minister, and is no longer in the mood to worry about K2, of this now Tom is the leading mind. Both failed to review K2, thus missed that K2 was already banned by the FINMA... Uriella uses her governmental influence and Soeren, his brother and manager of the family's Trick Bank, his in the financial world, leaving both unscathed.

19. In the meantime, one has rumble about Joe's accounts, except for the secret foundation account in Abu Dhabi and the lion's share there, and have frozen these. When he realizes this, he thinks that all the money is lost, wanders headless and without any destination through Shenzhen, until he finds himself on a bridge from which he wants to jump. He thinks differently so as not to allow the sabotage network to win. Zhaohui is willing to endure, support. So he continues with the realization of a new company. For this he needs trustworthy help, hence he calls the completely surprised Meggy, whom can be persuaded, at "his" cost, to come to China, to listen without obligation to his plan, this he only wants to tell her personally, because of telecommunications monitoring. Meggy has no choice, only from or with Joe she can learn what happened to Divine and Illumina. To make this possible, she registers for Joe his company with her as the company's CEO, but reverses it with a business partner, in Shenzhen, who advises her so, this she keeps secret from Joe. Zhaohui is anything but enthusiastic about Meggy, who sees her as a rival and blames for even less sex than usual, which is in Joe's terms. It escalates regularly, the sparks fly between the two women. Until Joe wants to go to Abu Dhabi with Meggy, at the invitation of a longtime business friend.

20. The DEATH..., Edward Gasson and Danny Smith ... are far from happy about Joe's successful escape to China. About an engaged former Divine customer consultant, they turn to a long-standing business partner of Joe. With Abdullah's help and betrayal, they want to lure him to the Philippines to deal there with Blaschschalkowitz at will. As luck would have it, Joe wants to go to Abu Dhabi, to the Standard Chartered Bank anyway, for his hidden thieving loot. Abdullah presents himself to Joe as a benevolent friend. While Edward and Danny are stalking him on the spot, they notice how he drives to the bank and suspect that they haven't found all the money and the chance to personally enrich themselves. The money is still there to Joe's luck, he happily announces Meggy that it starts now with Xinhuasia. She gets a shock that he now learns from the cancellation of the registry, but to her relief Joe wants exactly this, since the company is now to have its headquarters in the Philippines. Gasson and Smith introduce to him, indicating that they are willing to let him get away with half of the money and leave him alone in the future. Joe rescues the situation with a cleverly worded written agreement, an agreement between them, stating that the DEATH or its agents, contrary to their mandate, wanted to cheat their clientele. Of course, not sticking to it, Joe escapes to the Philippines, Meggy accompanying him.

21. Xinhuasia Invest is founded in the Philippines, with the help of Carrie da Vinci, Joe's new flame, an icy, calculating person like him. Joe deals generously with the stolen investor funds of the damaged Divine Capital clients. About this Meggy complains, but the best is Joe just good enough, his motto is: do things in a big way! Carrie and four others represent the board, this he controls with signed cheques and thus the company. At least 60%, since the two Lopez are rich and thus independent, whose contacts and money Joe hopes for a lot. Tommy Danziger, a German "IT professional", designed for him the shabby corporate website, which is just as representative as the appearance of those responsible, prefer not to speak of their advertised "qualifications". Joe is trying to win his former damaged, Swiss Divine Capital costumer consultants, Kelly and Berber, as well Moellemann, for Xinhuasia Invest.

22. Moellemann is only willing to work for Joe again if Kelly and Berber do so. These in turn only for a favor. Joe Blaschschalkowitz and Xinhuasia Invest are to help in return the two and the document falsifying Luxembourg trustee Tom Trick, to make them solvent again or to postpone the problem / responsibility. Of course, Joe is helping in the insolvency delaying, seeing the benefit of involving the UN-represented family...; about Uriella Trick, who like her father, Tom Trick, was also involved in K2 and also has relationships with the judiciary, ...which also has its own bank, the Trick Bank, and thus financial relations, in his story. After bankruptcy, falsification of the bookkeeping, forgery of documents..., the clients... now also not informed about the asset transfer, whom had consequently not been asked for approval regarding this. Tom Trick more or less doesn't care about another offense, due to a stroke of fate. Soeren Trick betrayed his long-standing business partner and thus ruined Soeren Lehmann. He takes a personal revenge on him for being ruined because of him, for having lost everything, and shoots the banker. The System faithful agents hunt him down for this and make it look for the public like suicide.

23. Kelly and Berber convince damaged Divine Capital clients to invest in Xinhuasia Invest, Moellemann only begins working as they started. Joe continues to generously spent client funds like crazy, about whom he doesn't care. The DEATH rats, Edward and Danny follow him to the Philippines. There they meet with the freemason candidate and legal attaché of the German Embassy Maynila, arrange with him that Blaschschalkowitz is either extradited to German, or should rot forever in the prison of the immigration authority. Asgard falsifies the embassy's diplomatic documents, while also abusing the official seal. With these, Gasson and Smith seek out the head of the Immigration Department, showing him the fake documents that Joe's passport has been invalidated, and presenting their mandate and concerns... Joe gets arrested in the presence of Meggy, in public, in the financial district of Makati City. Carrie da Vinci gets panic that due to the appearance of the debt enforcement the company is closed, and that she ends up with empty hands, thus intercepts incoming 200,000 of an investor, which she let be transferred directly from the business to her private account. Meggy takes advantage of the opportunity to search Joe's office, with Carrie coming in, while hiding under the office table, and depositing for Joe the bank receipt regarding the 200,000. Meggy secures this, among other things, also sighted a leasing offer for shares and it becomes clear that Xinhuasia isn't invested at all, she also discovers a clarification article of a character assassination damaged DEATH businessman, which she also secures. Meanwhile, Danny, Edward and Anna are waiting downstairs, that everyone is leaving the building, to break into the office premises to deprive Blaschschalkowitz of the contract with him, that there is no proof against them about to have tried to overreach / cheat their own clients against their mandate. But Carrie has just taken this, which was the reason for her appearance. And see how Meggy leaves the building with a whole box full of files. She immediately goes to Vince, whom Joe wanted to sell a pup. He goes with her to the bank the next morning, with power of attorney by the clients, extraordinary termination... to save as much money as possible from Xinhuasia. The bank employee reveals that Carrie shouldn't have actually transferred the money to her account = the bank had acted wrongly. Meggy gets a warning / intimidation SMS from Edward Gasson's partner. And flees to Germany, leaves all evidence to Vince, fearing that the DEATH / Immigration Autorities will take it away from her at the airport. The two Lopez use their influence and persuade a senator, who stands up for Joe's release. The DEATH has to go to the two and again the head of the immigration authority to bring Joe back to prison.

24. Molly and Hansel... stop their activities for Joe / Xinhuasia Invest. The company is at the end after the interaction of the DEATH and Blaschschalkowitz is back in jail. He bribes the supervisors there and can therefore use TAB, notebook, cell phone and internet. Carrie and Tommy help him with Xinhuasia Marketing, a nearly 1: 1 copy. This time, he hides his name, offers almost the same financial products, on almost identical terms, while his investment house is registered with the Philippine authorities as a food trade and only for the distribution of such has a license. With this further offense, Joe, the former victim, now finally turns himself into a culprit.

25. Here begins the sequel to: El Nido – The Travel Diaries ( http://elnidothetraveldiaries.blogspot.com )! To his dismay, Jeremy awakens alive, after failing to suicide, because he couldn't implement his exit from the world / civilization, the system,  due to the precious metal price manipulation in London and New York. He tries to starve and thirst himself to death in an abandoned and decayed bamboo hut in the rainforest. Where he's acompanied by a hand-sized spider for days and nights and bloodthirsty mosquitoes torment him. After 10 days he's discovered and ends up back in El Nido, with Johnny and Babes – in the "Blessed Inn", those look after him, taking care of everything. After Christmas in their church, Jeremy leaves his beloved archipelago in tears and heartache to find himself stranded in Puerto Princessa. Here a Filipina from the tourist information and most of all the German Filipino, mayor ( senator in spe ) Hagedorn helps him to get from Palawan to Luzon, to the German Embassy.

26. Jeremy is sent back and forth like a table tennis ball between the Philippine Immigration Authority and the German Embassy, each saying that the other is in charge. The German Embassy employee arrogantly and bitchily informs him that she knows about much worse strokes of fate, who are homeless and / or alcoholic on the street, in the Philippines – thus the German Embassy knows of Germans in need and denying them help, leaving them to their fate and misery. But it gets even fatter, on behalf of the German Embassy / Federal Republic of Germany she suggests Jeremy just to break Filipino law and just to stay as an illegal immigrant in the Philippines, remarking that this doesn't interest the Philippine authorities anyway! Only after Jeremy, after three months of "living" in the ghetto of Maynila, defiled the building of the Bureau of Immigration, he's asked by this one if he wants to get in remand pending deportation.

27. When Jeremy arrives at the infamous immigration prison, he's struck. He's confronted with inhuman living conditions that violate human rights. Here he befriends partly out of boredom, compassion and hardship with an average American, Joe, a quasi bum and religious fanatic. Jeremy rescues himself from his conversations and boredom with the help of the books there. From his window he sees a hunted and disturbed, two-fingered man. After a while, Joe Blaschschalkowitz and Jeremy Teske have a long-lasting conversation about the dirty system, getting to know each other a bit, but after that Joe is out of sight for a while. In Jeremy's shack an American child molester moves in, whom of course, as usual, his Embassy gets out and home very quickly. Hence, the situation calms down, his compatriot Liam and he had only trouble with each other. Liam lives with Jeremy, after he teases too much in the other house. Jeremy gets along well with him and so he trusts him completely. Liam has an IQ of 180 and plans to build a new and above all secret civilization... A real smash.

28. After a while, Andy Kittler, a skinhead, is quartered with the two. He's married to a Filipina who and also her family owns land, rich in diamonds. Jeremy recommends him to Joe. Both now want to jointly run a mine project. Thankfully, Joe wants to hire Jeremy for Xinhuasia Marketing while Andy strives to rip off his wife and family. Meanwhile, Jeremy learns of Hassan Nasrallah's fate and that of his people. Who ( m ) ha ( ve / s ) been deprived of their / his homeland and is / are being victimized by the genocide, while the UN tolerably watches and / or looks away and lets this injustice happen. Meanwhile the free thinker group gets threatened by the dwarf Chucky from the Korean sndicate, and demands as a kind of loo attendant or its debt collector cleaning money. The situation escalates, one takes the knife and death threats are spoken. Andy portrays Chucky as Mr. Piggy in the hall, on the wall, to stake out his territory. Joe makes it clear to him that he must remove this mess as quickly as possible to avert a rebellion. From then on Andy marks his empire by urinating the Asians regularly into their wash water.

29. Joe claims to speed up Jeremy's deportation, but he doesn't care about it, but about Baschar, whose employment he didn't mention with any dying word. Only when he sees through Joe and throws in the towel, he is cursed by Blaschschalkowitz mentioned, omitting the reasons. Suddenly he instructs his lawyer to take care of it. At Jeremy's unequivocal request, his lawyer confirms the proven document falsification and official-seal abuse of the German Embassy. Its legal attaché, Asgard Chemnitzer, pays Joe a visit. Neither Joe can't be stopped in his businesses, nor extradited, he keeps on paying people for fraudulent misrepresentation against him to create legal cases against him, which must first be handled by the Filipino authorities before extradition is possible.

30. Jeremy arrives home again, but with little warm welcome. Joe wants to send him to Joachim within 2 to 4 weeks, who shall teach him everything while he stays with him, and also visit all his clients, whom he should take over. Joe would fix it all. And although 2-Finger-Joe knows that Jeremy is broke, he instructs him not to apply for unemployment benefits and possibly pay any existing debt = typical Joe, that's him to a t. Jeremy doesn't stick to it, not to end up in China being financially dependent on him. Of course, Joachim doesn't answer, only after reprimand Jeremy gets his number from Joe. He's completely surprised by Jeremy's call, by health and economically... not able to do what Joe meant and wanted. And he also doesn't have a clientele list, on top of that apparently there also is no take over of the clients. As Jeremy then wants to take Joe to task, who says once again: plan change. And Joe wants to send him to Switzerland and then to China as a matter of urgency. Despite the rush, Jeremy has to wait forever for money, for a suit... A maximum of one month turns into two and a half before it starts completely different than previously discussed.

31. Jeremy Teske, Molly Kelly and Hansel Berber, the lovebirds, make each other known. Contrary to Joe Blaschschalkowitz's instructions, he honestly deals with both of them and tells them that Joe is still being arrested. Here Jeremy also learns for the first time from the predecessor of Xinhuasia Marketing, from Xinhuasia Invest, from them. Especially Molly visits with him clients, this is where he gets to know her methods and sees how she even makes fun of the investor victims. Quickly he sees through that she has Hansel under her thumb and uses him for her intentions, is from the same stuff as Joe is. And that's why Joe wants the two, especially her, to work for him again. However, nobody is willing to invest again without proof of collateral / investment. On which Molly and Hansel also exist. Then Joe blows his top. And he tells Jeremy how he helped Tom Trick and the Swiss duo with the delay of insolvency of the Luxembourg Bifi Trust, in return both have contractually agreed to meet certain investor and investment quotas. Molly tries to gain time, allegedly the transfer can't take place due to bank problems. Since this is even case, however, Joe does conceal from Jeremy that he and the company are having trouble with the sabotage and slander network. Just as he withholds from Jeremy his employment contract and salary. Suddenly, it's necessary for Jeremy to get started quickly in China / Hong Kong. Previously, he shall only win Benedikt Moellemann again as an employee. And get him to make his clients transfer their contracts from Xinhuasia Invest to Xinhuasia Marketing so that Joe Blaschschalkowitz is no longer legally responsible for these, as Jeremy recognizes and gets confirmed by Joe. Joe previously orders him to fill in the imprint of Xinhuasia to register a Greek as CEO, about whose nonexistence / existence Jeremy doesn't know, as well as to deny him in front of Benedict. For convincement Joe sents Jeremy a number of documents, including his incorrect indication against Meggy, about which Jeremy is also out of the picture. Although Benedict troubles him and confronts him about Carrie da Vinci her theft with the piece of evidence, he keeps up quite well. Meggy is present and listening during this meeting, in an adjoining room.

32. In Hong Kong, Zhaohui, an embodiment of Ms. Swan from MAD TV, checks him in into a cheap and shabby flophouse that doesn't quite fit in with the picture Joe had given him, tempting, luring, in the prison of the immigration authority. And here again, Jeremy continues to be financially dependent on him. Joe lets Jeremy work for him and Xinhuasia without a salary, employment contract and work permit. Because Jeremy ignores Joe's message regarding the office address, and according to the imprint of the homepage specified, he learns that there is no office for acceptance / handover under this top address. According to Joe, to thwart unannounced surprise visits. The actual "office" turns out to be a shoebox, viritual office, far off the beaten track. Jeremy shall immediately take pictures and send those to Tommy Danziger, his IT professional, for adding on the website. This one calls Joe a crook, on whom one can't rely on and run after ones' money. Zhaohui drives Jeremy crazy, she prattles about nothing but her Joey that he doesn't get it up, has bad sperm and was unable to fulfill her baby wish, otherwise she constantly asks him about Carrie. And destroys Jeremy's leisure / privacy, since he's even disturbed in his privacy, during his "happy time" when she just lets his room unlock. The company registration proves to be a challenge, Mr. Lee denies an agreed business appointment, also denies to have anything suitable, in the sense of Joe's ideas. Jeremy is supposed to take care of that in Shenzhen, where Joe apparently also has another point of contact.

33. So Joe sends him and Zhaohui to Shenzhen, but also the company registration agency is not willing, even more repellent. This was the acquaintance of Meggy, who had undone with her the registration of Xinhuasia Invest. About that Jeremy knows nothing, as well as he doesn't notice, as Joe reports this one fraudulently and falsely the police. Jeremy also doesn't get any requested evidence from Joe about existing collateral and investments, though he keeps on asking. Jeremy draws a line or ultimatum for himself until when a decent office is rented... and he has his salary and employment contract, or otherwise flies back. When it suddenly shall start with the office, he's relieved to hear, but just until he hears that now the homophobic Andy is working for Joe / Xinhuasia, and that he also shall watch out for an apartment in Shenzhen for him and for an employee apartment by the company for the both of them in Hong Kong. Which makes Jeremy dread a double life. Thus, he visits with Zhaohui the office, which is to be rented, and finds a suitable apartment. When Joe brazenly asks him how he wants to pay for it and tells him his salary amounting to about social welfare, Jeremy turns red in rage. Zhaohui mediates between the two and the salary shall be raised to something more than that of a supermarket cashier, therefore that  Jeremy shall become CEO of Joe's Bank, and that his employees are supposed to live the life of Riley. After this exhausting day, it's already late, so Zhaohui asks to spend the night at his place, since they want to go back to Hong Kong in the morning and the way to hear is such a far distance. The good-natured Jeremy allows her to stay and gratefully gets sexually harassed by her, since she is  sexually completely starved by the time with and without her Joey.

34. Back in Hong Kong, Jeremy is still without salary and employment contract... The Shenzhen office rental company calls him, informing him to neither have received a signed lease, nor any response. Joe comes as always with excuses, as well as Molly. Jeremy then begins to send the Bifi Trust clients the termination without notice. And sets himself an ultimatum to turn away from Xinhuasia / Blaschschalkowitz. Zhaohui comes in the evening in the office to Skype with Joe, just before closing time, so Jeremy can "work" in peace. As Jeremy leaves this, the broom closet, Zhaohui turns it to a cabin and gives Joe stripping a peepshow. In contrast to Meggy, Zhaohui really sits naked in front of the computer, with the lights on, and falls asleep with her boobs lying on the desk. Jacky Cheung wants to check if everything is OK and turn off the forgotten office light when Zhaohui awakens and jumps up in front of him stark naked... The Davinci employee calls Jeremy out of bed and gives Zhaohui a house ban. Joe laughs about it and when Jeremy addresses him again regarding the Shenzhen office, he informs him that the horoscope is discouraging this year. He tasks him to complete the formalities with the Filipino wife of an American inmate in order to be able to sell the Americans' financial products through his sophisticated system, without binding him or his company legally. As well as to terminate the non Bifi Trust clients of Molly and Hansel. And tells him that the company registration by a lawyer is coming soon. Molly is exasperated and again shows her true character regarding Kassbohrer. Hansel is mentally exhausted, revealing Jeremy about the Bifi Trust insolvency delay by Tom Trick ( as Joe told him earlier ), and that Joe is now blackmailing them both, as well as for having worked for him and his company although there was already a ban on this bby the FINMA. Jeremy meanwhile sees everything confirmed and has seen through Joe or made his judgment. Since Joe keeps him in penniless dependence and commits with him "human trafficing", Jeremy is forced to sell the company equipment for a return ticket. While Joe or Zhaohui says he should buy the room costs on credit. Jeremy realizes that Joe wants to make him so independent that he has no choice but to do the company registration. With a strike he tries to get at least some money on Western Union, before his departure. However, in vain, Zhaohui claims that Joe has sent money, but is unable to tell Jeremy an amount, nor complete code, which only confirms the whole perfidious game of Joe, hence Jeremy sits in the plane.

35. Jeremy contacts Benedict to make contact with Meggy to stop Joe. Their knowledge complements each other perfectly and it turns out that both have experienced the same in many ways with Xinhuasia. Jeremy realizes that he knows too much about Joe / Xinhuasia, and that he could endanger Blaschschalkowitz and Kittler their diamond mine project at any time – so he's in mortal danger since turning away from them. Joe had told him in the prison of the immigration authority about who he wanted to get rid off in revenge. Also that this is quite cheap in the Philippines, 100 for a Filipino and 500 for a foreigner, in Europe already about 50,000 for an ordinary person. Talking to Meggy also about the fact that the authorities are doing nothing but seeking cover-up. From his own experience, he knows that they do nothing until something has happened. Thus, he sees himself forced to preventively defend himself, by a situation that has caused the state itself. His plan: to hustle Joe of his loot so much that he can't spare anything for such actions, and then report to the Philippine authorities about the planned diamond land scam. Joe and Andy call several times, over several days at Jeremy, his mother and her partner, try him to change his mind with death threats to everyone, after that persuade him to come back to China / Xinhuasia and continue to work for him, since this doesn't turn out to be fruitful threatening again with death. Joe, who can neither count, read nor distinguish between currencies, makes a fraudulent incorrect report against him for extortion of something that doesn't belong to him, while he gives false information and gives a completely different amount, thereby revealing himself and giving exactly the sum of the money he had stolen from Divine Capital investors and brought to Abu Dhabi, to the Standard Chartered Bank. Of course, the public prosecutor's office tries to cover-up, hence throws out all malicious incorrect reports against him and Meggy. From the police...; who wanted to fool him, as Jeremy presumably tells Meggy, to put him in the mouth, like before with former Divine Capital costumer consultants, the desired statements in turn for a remission, ...he learns that Joe has reported him and Meggy for murdering his accountant, which this didn't even consider necessary to tell her. Meggy already knows why, she had downright to enforce her collected pieces of evidence upon the public prosecutor, which didn't even invite as both as witnesses. Of course, both suspect or are sure that Joe had let him get murdered, because Jose could have incriminated him and his Xinhuasias, he knew too much. Jeremy has the feeling that he was already dead when Joe told him to contact him via Skype, but he never got to talk to him, only his brother, Nathan, who went online with his account a couple of times. He tells Meggy that he also had to serve seven Skype lines, over seven devices at the same time, for Joe / Xinhuasia.

36. Family quarrel ( Jeremy also has a cruel family, just like Joe ) & childhood trauma or mucked up life, since the age of ten.

37. Meggy and Jeremy, as well as Benedict write to all Divine Capital / Xinhuasia investors from whom they have the contact details, inform them, as well as several authorities of various countries. Those who are afraid that everything will blow up aren't happy about this. Thus, they are illegally, in the "public interest" of the crime cover-up by the NSA, the BND... monitored, which adds to the previous crimes even violations of human rights and the Telecommunications Act ( both right to privacy ). Since they only read the e-mail traffic and listen to phone calls, they miss out on how Jeremy successfully establishes contact with a Philippine news channel via a social network on the internet. This one does unrestrained, conscientious and investigative journalism. It turns out that Xinhuasia Marketing, which sells financial products as an investment house, is registered as a grocery store and only has the license to sell such products. The M.I.B. from NAS gets a mental breakdown, the Debt Enforcement Agency is forced to act, because Meggy knows too much, and denounces Ms. Lose most shamefully. Then Moellemann jumps in the line for her, to put the matter right, he even wants to move his clientele to the display in the case Divine / Blaschschalkowitz / Xinhuasia. As a result, Benedict has the DEATH at the neck, which tries to intimidate him, whereupon he dissociates more and more from Meggy and Jeremy, ultimately breaking off contact.

38. Meggy remembers about the help call / slander, enlightenment article of the Swiss businessman, Joerg Grewemueller, which both send to everyone. Jeremy finds him on the internet and makes contact. Grewemueller tells them how the criminal Debt Enforcement Agency and the criminal "gentlemen" Gasson and Smith had made against his venture, him and his partner, a malicious slander campaign...; against better or contrary knowledge – boasting that it isn't suable in overseas and therefore registered there precisely, to be able to do as one pleases, ...on the Internet and has damaged him. Here Jeremy and Meggy learn from Joerg that Edward and Danny have even blackmailed him and threatened his partner, in his presence, with death = don't stop at nothing! At the end...; immediately after this letter was in circulation again, the DEATH bothered him again – but he made short process with them, ...he has prosecuted them privately in Switzerland, by a lawyer, to pay damages, thus both spared themselves a criminal conviction and the DEATH at least a scandal.

39. Since Meggy, Jeremy... are being illegally watched and overheard by the NSA, the BND..., the sabotage / slander / blackmail network that brought down Divine Capital gets aware that now Vince Loreto wants to send Meggy Lose the Debt Enforcement Agency / Joe Blaschschalkowitz document, thus the evidence that the DEATH is criminal. Immediately, this criminal network, based on the what it learned, lets its contacts play and ensures that suddenly, after years of successful business, Vince his main business partner jumps off = a warning shot! After a while, Meggy tries again, and Vince assures her again to send her this. And again spied on, this business and business people destroying network is hiring a contract burglary, hired burglars are tasked with locating and stealing the document in Vince's office, but unsuccessfully – Meggy and Jeremy are watching the surviving camera footage! As Meggy tries it for the third time, spied on as always, and Vince even sends her pictures of the recovered piece of evidence hodgepodge, as well as reassuring her to search out from it the document during the next days, he, according to the methods of this network, is threatened, hence that from now on the topic "DEATH / JB" document is taboo!

40. In her perplexity, Meggy now sends Jeremy some Luxembourgish documents and sightings concerning the Illumina Trust. Jeremy immediately realizes that Francesco DiToscario have helped Christopher Schumacher and Franziska Ringdabell, who have been granted witness status by the prosecution, to let disappear Divine Capital's investment funds through the Illumina Trust. That in this case, with Joe Blaschschalkowitz as an intersection, there are two unfaithful / criminal Luxembourg "trustees" = Tom Trick and Francesco DiToscario, as well as two abused Luxembourg foundations = Bifi Trust and Illumina Trust. Ergo, that Luxembourg fears about its reputation as a financial market, as well as the reputation of the Trick family and the UN posts held by them, seeks nothing but cover-up. While Joe Blaschschalkowitz has Luxembourg by the balls with the transfer of assets / insolvency delay ( naked bills by Tom Trick ), he has Germany in the hand thanks to the German Embassy ( official seal abuse and document falsification by the legal attaché, Asgard Chemnitzer ), as well as other criminal acts, which do result out of the context of the cover-up efforts, the Debt Enforcement document is yet another mean of extortion by Joe Blaschschalkowitz, with which he provides his freedom and can keep the millions he also stole from Divine Capital – by letting him get away with it in order not to let the sabotsge / slander / blackmail network blow up, not to speak of their own involvement / their own misconducts!

41. Jeremy realizes that he, Meggy, Benedict, Vince... and all the others with whom they communicate about this internationally scandalous crime are being monitored in violation of human rights and telecommunications laws – for the purpose of crime cover-up! Does it seem strange to him what such an effort of various ( involved ) states, authorities, "companies" and personalities in the matter of Divine Capital / Joe Blaschschalkowitz is made, since it's supposed to be only about a pyramid selling and fraud, while in the contradiction one just let 2-Finger-Joe get away with this, after finally, after years of effort, they got their hands on him. Jeremy tests the state / system with a simple thesis that if there's nothing to it, there's no reason to monitor him and others illegally, he muses, especially since he didn't anything wrong so far and no suspicions exist against him, which would justify a spying = would nevertheless, without any clue, without any trace, the police stand in front of his door, so he would have proof that they are all shadowed illegally and, in turn, that the case of Divine Capital / Joe Blaschschalkowitz was according to his and Meggy's out findings, as well as Joe's, and not as officially portrayed by the state / system! Of course, the sabotage / slander / blackmail network and all those involved, like the whole case in itself, also screwed up this completely, hence the police appears at Jeremy, of course, this shouldn't have been the case, therefore everything is confirmed and all are convicted! And about what he's very pleased, most about the expenses that have arisen for the state, which he hates, on which he would avenge himself as long as he would live in this!

42. After contacting of hundreds of ( Western ) newspaper and television news agencies was fruitless...; they knew all about it, but they were all in one and the same bed and didn't wanted / weren't allowed to report, ...Jeremy writes to the only worldwide present and reputable news agency which one can trust and believe in contrast to the Western ones = Sputnik News and informs this about the entire case. Meggy and he hope that maybe something will happen or can be achieved in this way.

43. Disappointment / Deception of an investor – Arndt Schalk, a Divine Capital victim, who had also helped Joe Blaschalkowitz in retrospect, reacts horrified on his self-rehabilitation – according to the motto: there is no longer a legal obligation and responsibility towards the clients, since others sabotaged the investment house. And about the fact that 2-Finger-Joe wants his Divine Capital victims to dig deep into their pockets, to babble on to them. Blaschschalkowitz, in his twisted world view and equally wrong psyche: since there is no interest in a discourse, ergo there are no investors who have suffered damage!

44. Lies ( perpetrators ), half-truths ( perpetrator-victims ) and truth ( victims ) of this story. As well as destinies...